News

Jens Rittmeyer verlässt das KAI3

Nach sieben Jahren geht die Ära Jens Rittmeyer auf Sylt zu Ende.

Fotos: Helge O. Sommer

Jens Rittmeyer

Visitenkarte Sylts

Küchenchef und Sternekoch Jens Rittmeyer verlässt zum Saisonende das KAI3 im Budersand Hotel auf Sylt. Sieben Jahre lang hat er die Entwicklung des gastronomischen Konzeptes im Budersand Hotel maßgeblich mitgestaltet. „Jens Rittmeyer war und ist ein Teil des Gesamtkonzeptes Budersand und wir sind sehr stolz, dass er seit dem Jahre 2011 unser Fine-Dining-Restaurant KAI3 mit einem Stern kürt“, so  Hoteldirektor Rolf E. Brönnimann. „Mit seinen innovativen und mutigen gastronomischen Konzepten überraschte Jens Rittmeyer seine Gäste und setzte beispielsweise mit der Gemüseküche Trends in Deutschland.“  Damit hat Rittmeyer das KAI3 zu einer Visitenkarte Sylts etabliert.

Die Laufbahn des Sternekochs umfasst viele namhafte Stationen – Günter Scherrer im Düsseldorfer Victorian genauso wie das Landhaus Köpp in Xanten sowie bei Dieter Müller im Schlosshotel Lerbach. Anschließend sammelte er internationale Erfahrung, unter anderem bei Dieter Koschina im Zwei-Sterne-Lokal Vila Joya. Schon mit 26 Jahren wurde er Küchenchef im ausgezeichneten Restaurante Sao Gabriel in Quinta do Lago. Über das Berliner Schlosshotel Grunewald kam Jens Rittmeyer 2010 nach Sylt, übernahm die Leitung der Küche im KAI3 und wurde bereits 2011 vom Guide Michelin mit einem Stern geehrt. Im selben Jahr rief er das Food Festival „Festival der Sterne“ ins Leben.

Neues Kapitel im KAI3

Mit dem Weggang von Jens Rittmeyer wird das gastronomische Angebot des Budersand Hotels neu konzipiert und ausgerichtet. Derzeit würden Gespräche über die Konzeption geführt, so der Hoteldirektor. Wie das neue Konzept des KAI3 aussehen wird, dazu wurde bisher nichts bekannt.

www.budersand.de

20.10.2016