News

Jogginghosen-Verbot in Stuttgarter Café

Das Café Le Théatre in Stuttgart sorgt mit einem Schild am Eingang für Aufsehen: Jogginghosen-Träger müssen draußen bleiben!

Schlechte Nachrichten für Liebhaber der Sonntags-Jogginghose: Das Stuttgarter Café Le Théatre spricht sich deutlich gegen das beliebte Kleidungsstück aus: Ein Schild mit der Aufschrift „We say „no“ to sweatpants – thank you for your understanding.“, was auf Deutsch soviel heißt wie „Wir sagen „Nein“ zu Jogginghosen – vielen Dank für Ihr Verständnis.“, soll auf das Jogginghosen-Verbot aufmerksam machen.

Dass das Café auf Facebook als „Spießerladen“ bezeichnet wird, kommt also nicht überraschend. Der Betreiber Stefan Gauß sieht den Aufruhr mit Humor und betont, dass er noch keinem Gast in Jogginghosen den Eintritt verwehrt habe.

 Jogginghosen-Verbot in Stuttgarter Café

Schicke Gäste und Gesprächsstoff

Der Grund für die Beschilderung sei die Veränderung im Ausgehverhalten: Der Besitzer des Le Théatre findet es schade, dass man sich heute für das Ausgehen anzieht wie für einen Abend auf der Couch. Diskriminieren will er Jogginghosen-Träger jedoch nicht, sondern lediglich an Werte erinnern. Außerdem freut sich Gauß laut Spiegel Online darüber, dass das Schild am Eingang für Gesprächsstoff im Café sorgt.

Trotz allem begrüßt Stefan Gauß in seinem Le Théatre immer wieder Fußball-Fans, die sich Live-Übertragungen von Bundesliga-Spielen ansehen wollen. Ob Jogginghose oder nicht, bei Sportlern nimmt es der Cafébesitzer wohl nicht so genau.

Mehr aktuelle News und Themen aus der Gastronomie und Hotellerie gibt’s hier!

26.11.2017