News

Lafer kocht auch ein zweites Mal für Singapore Airlines

Passagiere der Singapore Airlines können noch bis Dezember die Kreationen Johann Lafers in luftigen Höhen genießen. Im Frühling wird es wieder Menüs von ihm geben.

Fotos: Singapore Airlines

Unter dem Motto „Alpine Cuisine“ stehen die Menüs von Sternekoch Johann Lafer, die von 1. Oktober bis Ende Dezember auf allen Flügen aus Deutschland der Singapore Airlines serviert werden. „Ich hatte immer die latente Idee mit ihm zusammenzuarbeiten, vor einem Jahr hat es dann geklappt“, freut sich Peter Tomasch, Regional Public Relations Manager Europe und Communications Manager Germany, der Lafer bereits seit 20 Jahren persönlich kennt. 

Und auch Johann Lafer freut sich, Teil dieser Premiere zu sein. Bei Singapore Airlines gibt es weltweit neun ausgewählte Köche, die Menüs für die Fluggesellschaft kreieren. In Deutschland gab es das bis dato noch nicht – mit diesem zeitlich begrenztem Projekt hat Lafer jetzt den Anfang gemacht.

Der Sternekoch des Gourmetrestaurants Le Val d'Or auf der Stromburg ist bekannt für seine lokale Küche, er kombiniert herzhafte Gerichte mit extravagantem Geschmack. Die Menüs für die Fluggäste beinhalten typische Zutaten aus Alpen, der Heimat des gebürtigen Österreichers.

Was gibt’s zu essen?

Anfang diesen Jahres hat Lafer 25 Gerichte vorgeschlagen, die von Vertretern der Singapore Airlines genau unter die Lupe genommen wurden. In einer zweiten Auswahlrunde wurden 20 Gerichte nach der Rezeptur des Spitzenkochs von den Cateringpartnern der Fluggesellschaft zubereitet und nochmals verkostet. „Dabei haben wir uns auch Johann Lafer Okay eingeholt, denn die Zubereitung und das Anrichten der Menüs muss unbedingt nach seinen Vorstellungen funktionieren“, sagt Tomasch über den Qualitätsanspruch.

Hauptgang: gebratener Zander auf Sauerkraut.
Vorspeise: frischer Lachs mit Roten Beeten.
Noch ein Hauptgang: Tafelspitz vom Kalb mit gekochtem Wurzelgemüse.
Als Dessert: Lafers Schokoladenkuss.

Ein Bord-Menü könnte dann so aussehen: Als Vorspeise gib’s frischen Lachs mit Roten Beten, geschnittenen Chioggia-Rüben, Meerrettich-Mousse, Limettenöl und Kaffir-Limetten-Pfeffer. Tafelspitz oder Zanderfilet, die von Johann Lafer auf seine Art interpretiert wurden, wird als Hauptgang serviert. Als Abschluss gibt es Lafers Schokoladenkuss als Dessert.

Von April bis Juni 2019 wird es nochmals Menüs von Johann Lafer geben.

Tomasch verrät exklusiv, dass Lafer nochmal für die Singapore-Airlines-Passagiere kochen wird

Doch bei diesem einmaligen Gastspiel Lafers als Airline-Koch wird es nicht bleiben: „Von April bis Juni 2019 wird es nochmals Menüs von Johann Lafer auf den Singapore-Airlines-Flügen geben, dieses Mal mit Frühlingsgerichten“, verrät Tomasch exklusiv.

www.singaporeair.com

13.12.2018