News

Josef Eder verlässt Hyatt

Nach 27 Jahren verabschiedet sich der Chefkoch vom Berliner 5-Sterne-Hotel.


22.04.2015 Josef Eder war fast drei Dekaden als Küchendirektor für die Hotelgruppe Hyatt tätig. Damit schließt Josef Eder eine Ära ab, die ihn um die Welt führte.

Seine ersten Erfahrungen begannen 1988 als Küchenchef des Restaurants Graugans im Hyatt Regency Köln. Seitdem verbreitete der gebürtige Deutsche durch Hoteleröffnungen der Hyatt-Gruppe in Hong Kong, Buenos Aires, Singapur und Australien sein gastronomisches Know-how rund um den Globus. Bei der Eröffnung des Hyatt Hotels Johannesburg 1995 wirkte Eder als Wirtschafts- und Küchendirektor mit, bevor er drei Jahre später wieder in sein Heimatland zurückkehrte. Dort eröffnete er in Berlin das erste Grand Hyatt Hotel Europas und war seitdem dort wirksam. Der kreative Küchendirektor zeichnete sich besonders durch ein Gespür für Trends der Zukunft aus und verstand es, den Gast mit Charme willkommen zu heißen und so für sich zu gewinnen. Auch Edens Küchenkonzepte trugen wesentlich zum Erfolg der Hyatt Hotelgruppe bei.

www.hyatt.com

14.11.2015