News

JUNGE WILDE: Stefan Kohl ist zweiter Finalist

Der 27-jährige Sous Chef des Interalpen Hotel Tyrol löste in Berlin das zweite Finalticket.


2.325 Köche unter 30 Jahren haben sich beworben, neun haben es in die Vorrunden geschafft, und seit 2. Februar ist Stefan Kohl aus dem Interalpen Hotel Tyrol (AT) dem begehrtesten Titel JUNGER WILDER 2015 ein Stück näher. Bei der zweiten von drei Vorausscheidungen nutzte der gebürtige Steirer seine Chance und gab alles. Mit seinem Menü konnte sich der 27-Jährige deutlich gegenüber seinen Mitstreitern Martin Randolf (25, Restaurant Eckstein, Graz/AT) und Christian Grundl (29, Restaurant akademie.amtzell, Amtzell/D) durchsetzen.

529 Punkte und damit 104,5 Punkte Vorsprung vor seinem Kontrahenten Martin Randolf (AT) erkochte sich Stefan Kohl im Laufe des Tages und löste mit seiner innovativen, überzeugenden Handwerkskunst das zweite Finalticket für die JUNGEN WILDEN 2015. Die hochkarätig besetzte Fachjury mit Starköchen wie Hendrik Otto aus dem Gourmetrestaurant Lorenz Adlon, Christian Singer aus dem Restaurant Tim Raue und Matthias Diether aus dem First Floor lobte die Performance von Stefan Kohl in höchsten Tönen.

„Nicht nur die Idee, sondern auch der Geschmack hat sich durchgesetzt. Entscheidend war das Dessert! Das hat sich deutlich abgehoben“, zeigte sich Jurymitglied Marco Müller begeistert von der handwerk-lichen Perfektion des 27-Jährigen. Und Hendrik Otto setzte noch eines drauf: „Beste Vorspeise, bestes Dessert! Der kann Kochen! Man merkt, dass er sein Essen auch selbst isst!“ Und auch der Gewinner selbst zeigte sich mit seinem heutigen Auftritt sehr zufrieden und hoch-motiviert: „Ich werde das Monat bis zum Finale nutzen, um geschmacklich Gas zu geben! Das heute waren aufgrund der Aufregung 85 Prozent. Im Finale will ich dann 100 Prozent!“

DIE STARJURY

Hendrik Otto (Gourmetrestaurant Lorenz Adlon) | Christian Singer (Restaurant Tim Raue) | Matthias Diether (First Floor)
Marco Müller (Weinbar Rutz) | Michael Höpfl (Pauly Saal) | Mirko Reeh (Food Club) | Christopher Jäger (Restaurant Volt)
Thomas Yoshida (Facil) | Marco D’Andrea (Gourmetrestaurant Seven Seas)

DER WARENKORB



DAS SIEGERMENÜ

Vorspeise:
BARILLA-TRANSFORMERS – King Prawns, Transformer-Cannelloni, Lauch, Ananas, Petersilie, geräuchertes Paprikabrot







Hauptspeise:
WILD.WEST.RIVER – Bavette, Kaffee, Zwiebel, Knochenmark, Sanddorn







Nachspeise:
GREEN HEAVEN – Kürbiskernöl, Sauermilch, Pomelo, weiße Schokolade, Fichtenwipferl







So geht es weiter

Es braucht noch eine weitere Vorausscheidungen, bis die Teilnehmer des großen Showdowns der JUNGEN WILDEN 2015 endgültig feststehen. Der Sieger aus den drei Finalisten wird am 16. März 2015 im Zuge der Gastro Premium Night auf Karlheinz Hausers Süllberg in Hamburg gekürt.

14.11.2015