News

Louis C. Jacob VERKAUFT!

Luxushotel abermals Gesprächsthema in Hotellerie-Kreisen: Das Schmuckstück in der Hansestadt wurde verkauft und wird nun unter russischem Label weitergeführt...

Rund um das Louis C. Jacob – beliebtes Kulthotel an der Elbchaussee – tun sich erneut Schlagzeilen auf: Im März 2017 musste einstiger Hoteldirektor und Sympathieträger Jost Deitmar, anlässlich seines auslaufenden Vertrages, das Hotel nach 20 Jahren treuem Dienst verlassen. Ihm folgten weitere Felsen der Lous C. Jacob-Brandung – auf eigenen Wunsch! 

Nun ein weiterer Paukenschlag: Das Louis C. Jacob geht an.... Russland! Gemunkelt wird von einem Kaufpreis in der Höhe von 40 Millionen Euro, so das Hamburger Abendblatt. Ein Schnäppchen für Multi-Millionär und Kohleunternehmer Wladimir Melnichenko?

Es geht weiter: Der erst jetzt an die Öffentlichkeit getragene Eigentümerwechsel soll bereits 2015 abgewickelt worden sein – einstiger Besitzer, Unternehmer Horst Rahe, lies sich für die Veröffentlichung dieser Schlagzeile sichtlich Zeit. Gäste des Louis C. Jacob dürfen beruhigt sein: Der Hotelbetrieb mit seinen 63 Zimmern, 21 Suiten und 140 Mitarbeitern läuft uneingeschränkt weiter!

 

!!UPDATE!!

Laut PR-Agentur des Louis-C.-Jacob-Hotels wurde lediglich die Immobilie in Hamburg an einen russischen Geschäftsmann verkauft. Geführt wird das Luxushotel nach wie vor von der Deutschen Seereederei unter Horst Rahe.  

Alles rund um's Louis C. Jacob -> www.jacob-hotel.de

07.09.2017