News

Matthias Diether: Von Berlin nach Estland

Der deutsche Sternekoch wird Chef de Cuisine im Alexander Restaurant des Pädaste Major auf Muhu Island.

Fotos: Wolfgang Stahr

Neues Jahr, neues Land, neues Glück

Zum Jahreswechsel verließ Matthias Diether das Restaurant first floor des Hotel Palace in Berlin, in dem er seit 2010 als Küchenchef tätig war. Und genauso, wie das Gourmetrestaurant, das mit einem Stern ausgezeichnet war, sich umorientiert, so hat auch Diether nach einer neuen Herausforderung Ausschau gehalten. Fündig ist er nun in Estland geworden.

Auf Muhu Island wird er nun im Alexander Restaurant ab dem 18. März als Chefkoch tätig sein. Der Ruf des Restaurants passt zu dem Können von Matthias Diether, wurde es doch in den letzten sechs Jahren fünf mal zu dem besten Restaurant des Landes gewählt. 

Auf der Seite des Hotels ist zu lesen, dass mit dem Engagement von Diether, der Tradition des höchsten Qualitätsanspruches folge geleistet wird und die regional verwurzelte Nordic Island Cuisine, die Vorgänger Peter Pihel etabliert hat, nun auf ein Weltklasse-Niveau gehoben werden soll.

Statement Matthias Diether

Auf der Homepage des Hotel ist auch ein Statement von Diether zu lesen: "Ich mag die Verwendung von authentischen, frischen und hochqualitativen Produkten und das Experimentieren mit Texturen und unerwarteten Kombinationen. Das bedeutet in meinem Verständnis, dass das originale Produkt keine unnötigen Additive benötigt. Das ist genau die Linie der Northern Island Cuisine, auf die hier im Alexander Restaurant der Fokus gesetzt wird. Die Tatsache, dass ich die Möglichkeit habe, Produkte im eigenen Garten zu ziehen, und mit den Mikroproduzenten wie den ortsansässigen Jägern und Fischern zusammenzuarbeiten, ist wohl der Traum eines jeden Koches."

www.padaste.ee

 

 

17.02.2016