News

Maximale Konzeptfreiheit durch Pop-up-Konzept

Jedes Jahr ein neues Konzept: Das Pop-up-Restaurant Cube von Rauschenberger’s Supper Club steht dieses Jahr unter dem Motto Garden Eden.

Fotos: Restaurant Cube

Konzept 2016: Garden Eden 

Das Restaurant Cube am Stuttgarter Schlossplatz ist die Bühne für ein neues Pop-up-Konzept von Rauschenberger’s Supper Club. Das Motto dieses Jahr vom 1. August bis 3. September: Be seduced by Garden Eden. 

Die Idee für das Pop-up-Restaurant im Cube wird jährlich neu gestrickt. Dabei werden sowohl Trends aufgegriffen als auch Neues kreiert. Es wird in allen Dimensionen des gastronomischen Erlebnisses gedacht, mit dem Ziel, auch tatsächlich alle Sinne anzusprechen.

Food-Innovationen und überraschendes Ambiente stehen gleichberechtigt nebeneinander, um nicht nur Foodies, sondern auch die erlebnisorientierten Urban Explorers und Liebhaber gastronomischer Subkultur anzusprechen.Die Gestaltungsidee vom Garden Eden wird durch üppiges Grün und opulente Blüten dominiert. Optische Highlights werden gezielt gesetzt.

„Unsere Gäste sollen beim Betreten des Restaurants überwältigt werden“, so Birgit Martinez, Inhaberin von Decor&More. Ihre Firma zeichnet sich abermals für das außergewöhnliche Ambiente verantwortlich. Vervollständigt wird die Inszenierung durch entspannte Musik, dem verführerischen Duft exotischer Blüten und einer effektvollen Illuminierung am Abend.

Das im Cube temporär installierte Setting ist nicht ortsgebunden. Auf Wunsch kann dieses in anderen Locations für Firmenfeiern und Privatveranstaltungen skaliert, und über Rauschenberger Eventcatering gebucht werden. Die Speisen werden noch ausgefallener sein als für dieses Haus ohnehin schon typisch.

Um neue Geschmackserlebnisse auf den Tisch zu bringen, müssen, neben unkonventionellen Arten der Zubereitung, auch ungewöhnliche Rohprodukte zum Einsatz kommen. Eigens hierfür wurde ein Food-Hunter verpflichtet, um Impulse seiner kulinarischen Entdeckungsreisen mit einzubinden.

Für die Umsetzung am Herd zeigt sich Michael Bahn, Creative Director bei Rauschenberger Catering & Restaurants, verantwortlich: „Während der Zusammenstellung des Menüs hatten wir Schlagworte wie Paradies, Fruchtbarkeit, Überfluss, Sünde oder Sinnlichkeit im Kopf. Denken Sie an ein Dessert aus Feige, Schokolade, Walnuss … . Verführung pur!“

www.popup-restaurant.de 

27.07.2016