News

Guide Michelin Spanien & Portugal 2018

Elena Arzak kann drei Sterne für das Arzak halten. Außerdem: Zwei neue Drei-Stern-Restaurants im Guide.

Iberische Frauenpower

Der Guide Michelin Spanien und Portugal 2018 steht ganz im Zeichen der weiblichen Spitzenküche: Im Arzak knallen die Sektkorken, denn Elena Arzak konnte die drei Sterne des Arzak halten. Damit zählt sie zu den wenigen weiblichen Küchenchefs, die ihr Restaurant mit dieser Auszeichnung schmücken dürfen.

Elena Arzak feiert drei Sterne.

Drei – Zwei – Eins

Ein weiteres Highlight sind die zwei neuen Drei-Sterner im Restaurantguide. Die Restaurants befinden sich in Barcelona – das ABaC, wo Jordi Cruz wahre Ausnahme-Kochkünste beweist – und in Puerto de Santa María. Dort bringt Angel León im Aponiente Gourmetküche auf den Teller. Inklusive Neuzugänge ergibt das elf Drei-Sterner insgesamt.

Ganze fünf neue Zwei-Sterner glänzen aus dem Guide Michelin Spanien und Portugal 2018, darunter das Disfrutar in Barcelona und das Coque in Madrid.

Albert Adriàs nagelneues Enigma schafft mit einem Stern den Sprung in den angesehenen Guide Michelin. Die portugiesische Algarve kann ebenso zwei neue Ein-Sterner vorweisen, darunter das Gusto mit Küchenchef Heinz Beck.

 

Karrieresprungbrett in die Gastronomie und Hotellerie gesucht? Bewirb dich hier für deinen Traumjob!

23.11.2017