News

Mitarbeiterschwund im Louis C. Jacob

Nach dem Abgang vom beliebten Direktor Jost Deitmar verlassen immer mehr Mitarbeiter das legendäre Hamburger Hotel Louis C. Jacob.

Fotos: Malzkornfoto Hamburg, beigestellt

Im März dieses Jahres hat Jost Deitmar nach ziemlich genau 20 Jahren seinen Posten als Direktor des Hamburger Louis C. Jacob verlassen, da sein ausgelaufener Vertrag nicht mehr verlängert wurde. Wie die Welt online in ihrem Hamburg-&-Schleswig-Holstein-Teil berichtet, verlassen nun aber immer mehr Mitarbeiter das Kulthotel.

F&B-Manager Patrick Moreira macht nun den Direktor der beiden 25hours-Hotels in der Hafencity. Seine Assistentin Laura Hansen hat ebenfalls gekündigt, wie auch Empfangschef Mario Dick und seine Stellvertreterin Lena Suderburg. Selbst die Personalchefin Melanie Kern hat das Haus verlassen. Doch das Personalkarusell dreht sich munter weiter: Laut Welt gehen die beiden Gastgeber des Kleinen Jacob, Dominik Kirchhoff und Lars Mählmann, ebenso wie Koch Kolin Krüger-Heyden.

Und dem nicht genug: Im Sommer soll auch die Leiterin der Marketing- und PR-Abteilung, Claudia Bellmann, dem Haus den Rücken kehren. Sie wechselt ins The Fontenay, das neue Hotel an der Außenalster von Milliardär Klaus-Michael Kühne. Nur einer scheint dem Haus eisern die Treue zu schwören, Zweisterner Thomas Martin: „Ich bleibe und werde meine Küche nicht verändern.“

www.hotel-jacob.de

22.05.2017