News

Money, money, money: Gordon Ramsay im Guinness-Buch

Der britische TV-Koch Gordon Ramsay schafft es ins Guinness-Buch der Rekorde: Er ist der TV-Koch mit den höchsten jährlichen Gewinnen.

Gordon Ramsay strahlt

Reich, reicher, Ramsay

Das Guinness-Buch der Rekorde veröffentlich eine Sonderedition für das Jahr 2017 inklusive der höchsten Leistungen der größten Berühmtheiten aus allen Branche wie Musik, Fernsehen und Film. So schafft es Justin Bieber mit gleich sechs Rekorden in die Sonderedition: Unter anderen ist sein Track „What do you mean?" der meistgehörteste Song auf Spotify und sein Album führt ebenfalls die Hörerliste auf Spotify an. Wie kann etwas noch beeindruckender als Justin Bieber sein? Das schafft nur Gordon Ramsay!

Gordon Ramsay ist der TV-Koch mit dem höchsten Jahreseinkommen: Zwischen Juni 2014 und Juli 2015 verdiente der Hell’s-Kitchen-Chef 60 Millionen Dollar (umgerechnet rund 53 Millionen Euro) und gehört damit nicht nur unter die Top-100-bestbezahltesten-Stars, sondern verdient auch noch mehr als Beyoncé. 

Gordon Ramsay ist nicht nur im Fernsehen in mehreren Shows wie Hell’s Kitchen, Masterchef USA oder Masterchef junior mit seinem losen Mundwerk erfolgreich, sondern führt zusätzlich ein Gastronomie-Imperium mit 30 Restaurants und insgesamt sechs Sternen im Guide Michelin.

www.guinnessworldrecords.com 

06.09.2016