News

Motel One eröffnet in Stuttgart-Bad Cannstatt

Im ältesten Stadtbezirk eröffnet mit dem Motel One das dritte Haus in der Landeshauptstadt von Baden-Württemberg.

Fotos: Motel One

Expansion im Inland

Die Motel One Group feiert eine weitere Neueröffnung: Im ältesten Stadtbezirk Stuttgarts eröffnet mit dem Motel One Stuttgart-Bad Cannstatt das dritte Haus in der Landeshauptstadt von Baden-Württemberg. In Anlehnung an die berühmten Bad Cannstatter Mineralwasserquellen spielt das Designkonzept der One Lounge mit dem Element Wasser. 

Das 141 Zimmer umfassende Hotel befindet sich verkehrsgünstig direkt an der U-Bahn-Station Bad Cannstatt Wilhelmsplatz. Der berühmte Cannstatter Wasen, auf dem jährlich zwei große Volksfeste stattfinden, liegt nur wenige Gehminuten entfernt. In Anlehnung an die 19 Bad Cannstatter Mineralwasserquellen, die sich ebenfalls in unmittelbarer Nachbarschaft befinden, dreht sich in der One Lounge des neuen Hotels alles um das Element Wasser. „Uns war es wichtig, den besonderen Hintergrund – Bad Cannstatt als Ort des zweitgrößten Mineralwasservorkommens Europas – in unser Design einfließen zu lassen“, erklärt Dieter Müller, CEO und Gründer von Motel One.

Wellen, Tropfen und Wasserblasen

Das Designkonzept spielt mit Wassermotiven und einzelne Einrichtungsstücke spiegeln das Element wider. Teppiche des Designers Christian Fischbacher erwecken beispielsweise durch die 3D-Optik den Eindruck von Wasserwellen, Lamellen zur optischen Trennung verstärken diesen Effekt. Auch das Lichtdesign unterstreicht die Wasserthematik: Pendelleuchten in Tropfenform von Tobias Grau mit dem Namen „Falling Water“ sind in der gesamten One Lounge in variierenden Designs angebracht. Die über der Bar hängende Leuchte besteht aus 140 Glaskörpern, die von LEDs angestrahlt werden, sich in der schwarzen Decke sowie in der Rückwand der Bar reflektieren und an kleine Wasserblasen erinnern. Der Bartresen besteht komplett aus Naturstein. Im Frühstücksbereich können sich die Gäste aus einem für Bad Cannstatt typischen kleinen Trinkbrunnen, der in ein Regal aus Kupfer- und Wasserrohren gefasst ist, frisches Leitungswasser nehmen.  

Zuhause auf Zeit

Die Zimmer des Motel One Stuttgart-Bad Cannstatt präsentieren zum ersten Mal das weiterentwickelte Raumkonzept von Motel One. Ziel ist es ein perfektes Zuhause oder, wenn gewünscht, „Büro“ auf Zeit zu schaffen. Ein neues Element ist der bequeme Lounge Chair aus Leder von Freifrau, sowie der höhenverstellbare Tisch von Vitra, der optimal auf die Bedürfnisse des (Business)-Gastes zugeschnitten ist. Zusätzlich findet der Gast ab sofort einen Safe zur sicheren Aufbewahrung persönlicher Wertgegenstände. Alle Zimmer verfügen über hochwertige und bequeme Boxspringbetten mit Bettbezügen aus 100% ägyptischer Baumwolle, einen 40-Zoll LOEWE Flatscreen-TV und kostenfreien W-LAN Zugang. Das Bad aus Granit und Glas wird mit einem Waschtisch mit Dornbracht-Armaturen und einer Raindance Dusche, in der dem Gast 100% Organic Mint Bio-Duschgel, sowie Lindenflower Handseife zur Verfügung steht, zum eigenen kleinen Spa. Mit dem neu integrierten Kosmetikspiegel rundet Motel One das Raumkonzept im Badezimmer ab. 

Neues Frühstücksangebot

Neben dem Raumkonzept, das auf höchsten Komfort ausgelegt ist, unterstreicht die Hotelgruppe durch Bio-Produkte am Frühstücksbuffet ihren hohen Qualitätsanspruch. An den großen Buffets finden die Gäste zu einem Preis von nur 9,50 Euro pro Person neben Fair Trade-Kaffee von Darboven den berühmten Andechser-Joghurt, Milch und Müsli, Butter und Käse. Neu ist die große Brotauswahl: Roggen- und Vollkornbrot sowie vier verschiedene Brötchen von Laugen- bis Kaisersemmel. Dazu Obstsalat, Eier, Nutella, vier verschiedene Wurstsorten – und für alle, die es gerne süß mögen, gibt es Guglhupf und Plundergebäck. Viel wert wird dabei auf eine große Auswahl, jede Menge Bio Produkte und weniger Verpackung gelegt.

www.motel-one.com    

21.06.2016