News

Neues Budget-Hotel in München

Hoteliersfamilie gründete die etwas andere Budgetmarke.

17.06.2015 Die Planung dauerte etwa ein Jahr. Aus dem Wunsch heraus, eine eigene, „andere“ Budgetmarke zu schaffen, gründete die Münchner Hoteliersfamilie Trux das Budget-Hotel Amaro Budget Plus im Gewerbegebiet GADA Bergkirchen bei Dachau. Auf Geschäftsleute und Messebesucher ausgerichtet, steht beim neuen Haus der Schlafkomfort im Vordergrund, wie Mario Trug, Hotelfachmann und Betriebswirt, betont. Zu diesem Zweck ist jedes Zimmer mit einer Wand aus Zirbenholz ausgestattet, da das Material für seine positive Wirkung auf Schlaf und Herzfrequenz bekannt ist.

Auch das Design und die Gesamtausstattung des Hotels stechen durch hochwertige Materialien und Besonderheiten hervor. Man findet in den 50 Zimmern beispielsweise große Flatscreen-Fernseher, LED-Lampen, durchgehend kostenloses W-Lan und moderne Bäder mit Regendusche. Das Mobiliar wurde von der Hoteliersfamilie teilweise selbst entworfen: Dazu zählen etwa originelle Lehnsessel oder ein Bett mit Stockbettaufsatz für drei erwachsene Personen. Auf Telefone, Safes und Minibars wurde im Repertoire der Ausstattung hingegen verzichtet. Die Zimmer haben auch Verbindungstüren für Familien, dazu finden sich im Hotel zwei Tagungsräume und einen Check-in-Automat für Spätanreisende. Den hellen Frühstücksraum, in dem auch eine Bar eingerichtet wurde, bietet die Möglichkeit einer Mittagsrestauration in der Zukunft., wofür gerade im umliegenden Gewerbegebiert der Bedarf vorhanden wäre.

Etwa 4,5 Millionen investierte Familie Tux aus eigenen Mitteln in den Bau des Budget-Hotels, das im Mai seine Türen öffnete. Der Betrieb bekam seitdem gute Resonanz, was bereits die Idee stärkt, in näherer Zukunft ein bis zwei weitere Amaro-Hotels zu errichten.

www.amaro-hotel.de

14.11.2015