News

Nieporent holt Markus Glocker ins Boot

Der „Big Apple“ lässt den jungen Österreicher nicht los – jetzt steht er vor einem brandneuen Projekt.


13.02.2014 Das Steirereck in Wien, Charlie Trotter’s in Chicago und Gordon Ramsays The London in New York – Markus Glockers Portfolio liest sich wie ein kleines Who-is-who an kulinarischen Kapazundern. Jetzt steht der junge österreichische Koch vor einer neuen Station in der Stadt, die bekanntlich niemals schläft: Kein geringerer als Drew Nieporent, Chef der Myriad Restaurant Group, plant dort nämlich ein neues französisches Restaurant und hat Glocker neben John Winterman als Parner für sich gewinnen können. Bâtard soll die Neuschöpfung heißen und direkt am Broadway in den Räumen des ehemaligen Corton entstehen das vorigen Herbst geschlossen hat.

Der Name ist dabei Programm: Bâtard soll an die Montrachet-Weine des Burgunds erinnern – logisch, dass das auch die Linie des neuen Restaurants werden soll. Anders als im Corton soll es dort nämlich etwas unkomplizierter zugehen: „Gehoben, aber nicht überladen“, wie sich Drew Nieporent selbst ausdrückt. Der gut ausgestattete Weinkeller des Restaurants wird natürlich ebenfalls eine zentrale Rolle spielen. Die Eröffnung ist bereits für dieses Frühjahr geplant – wir sind gespannt, was Markus Glocker & Co. dort in Zukunft ausklügeln werden und bleiben natürlich dran.

Eine Homepage gibt es noch nicht, dafür hier Markus Glocker auf twitter.com

14.11.2015