News

NoMad und Eleven Madison Park in Vegas?

Bringen Daniel Humm und Will Guidara ihre New Yorker Spitzenrestaurants nach Las Vegas ins neu gestaltete The Monte Carlo?

Fotos: wikipedia, lifestyliasia

Dieser Tage bleibt in Las Vegas' Casino- und Hotel-Landschaft fast kein Stein auf dem anderen: Aus Bill’s Gamblin’ Hall wurde das The Cromwell, aus dem The Hotel at Mandalay Bay das Delano Las Vegas und aus dem Imperial Palace erst das The Quad und anschließend das The Linq. Und nun bekommt auch noch das berühmte The Monte Carlo einen neuen, noch nicht bekannten Namen.

Mit der Neugestaltung des Resorts, die unter anderem ein 5300 Sitze starkes Theater mit sich bringt, schallen auch gleich ein paar brisante Gerüchte aus der Gossip-Ecke. So hört man, dass 3-Sterne-Koch Daniel Humm und der Unternehmer Will Guidara ihre beiden New Yorker Top-Restaurants NoMad und Eleven Madison Park nach Las Vegas bringen könnten! Damit würde sich das ehemalige The Monte Carlo zu einem neuen Zentrum der Spitzengastronomie in Las Vegas mausern!

Kommt also bald Konkurrenz für etablierte Vegas-Größen wie Joël Robuchons L'Atelier im MGM Grand, Guy Savoys Restaurant im Caesar’s Palace und Julian Serranos Picasso im Bellagio? Wir sind gespannt!

Außerdem wird gemunkelt, man sei im The Monte Carlo auch noch an einem weiteren Starkoch dran. Derzeit sind das alles nur Gerüchte und es bleibt abzuwarten, wie in diesem Jahr in Las Vegas die kulinarischen Würfel fallen werden.

www.makeitnicenyc.com 

07.01.2016