News

Pop-up im Base Camp des Mount Everest

Als Teil seines Projekts „20 Pop-ups, 20 Länder, 20 Monate“ will Ex-noma-Koch James Sharman ganz hoch hinaus.

Fotos: One Star House Party, Shutterstock

Be part: 14-Tages-Trip um das Pop-up im Basiscamp aufzubauen

Highlight des ambitionierten Pop-up-Projekts ist sicher der 14-Tages-Trip zum Base Camp des Mount Everest in Nepal, wo eines der Kochevents stattfinden wird. Von der Partie unter dem Namen One Star House Party sind überweigend Köche, die im noma und dem The Ledbury ihr Handwerk gelernt haben. Sie versprechen: „Wir wandern zum Basiscamp und bauen ein Pop-up-Restaurant wie kein anderes zuvor“. Start ist am 10. Dezember in Kathmandu. Wer sich in das Abenteuer stürzen möchte, sollte sich allerdings beeilen, denn das Happening ist auf 15 Plätze limitiert. Die Kosten für den Trip ohne den Flug nach Nepal, aber inklusive aller Übernachtungen liegen bei umgerechnet 980 Euro.

Mount Everest Base Camp

Und das steckt dahinter: Food-Maniacs, die von Land zu Land reisen und ganz vernarrt sind in Menschen, die Essen unter einzigartigen und schwierigen Bedingungen herstellen. Das Team entwickelt nicht nur für jedes Land ein komplett neues Menü, sondern gestaltet einen kompletten Platz neu. Dafür nutzen sie ihre Schreiner-Kenntnisse und die Materialien vor Ort. Der Trip startete im September 2016 in Peking, führte James Sharman und das Team im Oktober nach Vietnam, wo er mit einer Crew von Fischern ein traditionelles Reisgericht mit Fischsauce direkt auf dem Kutter auf dem Meer kochte. In den nächsten Monaten werden sie noch in Afrika, Europa, Südamerika, Australien, Neuseeland und wird zurück nach Asien unterwegs sein.

Aktuell sind sie in Bangkok, wo von 27. November bis 3. Dezember das nächste Pop-up steigen wird und zwar im Banyan Tree Hotel. Anmeldung sind noch über die Website möglich. Was im Base Camp des Mount Everest auf dem Menü stehen wird, hat James Sharman noch nicht verraten, es wird sich aber an der Küche des Landes orientieren.

www.onestarhouseparty.com

17.11.2016