News

Ramsay bietet Kleinwüchsigem Job an

Nachdem der nur knapp 1,20 Meter große Louis Makepeace aufgrund seiner Größe für eine Kochausbildung abgelehnt wurde, will Gordon Ramsay aushelfen.

Fotos: Shutterstock

Louis Makepace leidet an Achondroplasie, einer Form von genetisch bedingter Kleinwüchsigkeit. Der 18-Jährige hat sich dennoch für eine Ausbildung zum Koch am Heart of Worcestershire College in Redditch im Vereinigten Königreich beworben – doch er wurde aufgrund seiner Große von nur 1,20 Meter abgelehnt. Sicherheitsrisiken und eine „Störung“ in der Küche wurden als Grund angeben.

Gordon Ramsay

Ramsay als Retter in der Not

Als das in den Medien publik wurde, hagelte es in sozialen Netzwerken scharfe Kritik an dem College, auch Küchensuperstar Gordon Ramsay äußerte sich dazu und bot dem jungen Mann via Twitter kurzerhand einen Ausbildungsplatz an.

Gegenüber britischen Medien sagt Makepeace, dass er daran gehindert werde, das zu tun, was er liebe, obwohl immer von Chancengleichheit für jeden die Rede sei. Das College sei einfach nicht darauf vorbereitet, die für ihn notwenigen Änderungen in der Küche vorzunehmen, obwohl er sich dazu bereit erklärt habe, mit der Ausbildung erst zu starten, wenn die Umbauarbeiten abgeschlossen seien. „Ich fühle mich, als würde ich von der Welt ausgeschlossen werden“, so der 18-Jährige.

Laut einer Sprecherin des College werde die Angelegenheit intern noch diskutiert und daher werde bis auf weiteres kein offizielles Statement abgegeben.

Auf Twitter ist man sich aber einig: Gordon Ramsay sollte mit seinem Angebot Ernst machen und Louis Makepeace seinen Traum einer Kochausbildung erfüllen.

www.gordonramsay.com

29.08.2018