Reinhold Barta gewinnt drei Siegermedaillen in Lyon

Wieder hohe Auszeichnungen fürs Brauhaus Gusswerk unter der Führung von Braumeister Reinhold Barta!
April 12, 2016

Barta-header

 Hoch die Tassen!

Beim Concours International de Lyon, dem renommierten internationalen Wein- und Bierwettbewerb, darf sich Gusswerk mit drei Medaillen schmücken: Gold für Die Schwarze KuhImperial Stout, eine englische Biersorte, die im 18. Jahrhundert zu Ehren der russischen Zarin Katharina der Großen gebraut wurde, stark und aromatisch.
Gold auch für Dies Irae Barley Wine, ein extremesStarkbier mit österreichischen Bio-Spezialmalzen, Summit- und Cascade-Bio-Hopfen aus dem Yakima-Valley aus den USA und einerdoppelten Gärführung aus Unter- und Obergäriger Spezialbierhefe.
Und schließlich Silber für Gusswerks Horny Betty, deren dreifache Maische und doppelte Gärung das leidenschaftliche Feuer entfachen (ist auch 3-facher österr. Staatsmeister).
„Ich freu mich narrisch“, so der siegesverwöhnte Braumeister Barta zu seinen französischenStockerlplätzen – seine Braukreationen werden ja laufend international gekürt. „Ich glaube wir sind erfolgreich, weil wir mit Herz, Kreativität und viel know how brauen. Schön, wenn das auch von einer internationalen Jury anerkannt wird. Aber das Wichtigste ist,dass es unseren KundInnen schmeckt.“

Über den Concours Lyon 

Um die begehrten Medaillen buhlten dieses Jahr unzählige Biere, Aperitifs und Schaumweine aus über 20 Ländern von Frankreich über die USA bis Südafrika, verkostet und bewertet von 600 ExpertInnen. In Lyon werden seit sechs Jahren die besten Weine und Biere weltweitgekürt. Neben dem Brauhaus Gusswerk wurde auch das Start Up “BrewAge” mit Gold bedacht, die ihre Biere ebenfalls im Brauhaus Gusswerkbrauen. 
www.brauhaus-gusswerk.at
www.concourslyon.com

Top Jobs


3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen