News

Restaurant zahlt Extraknete fürs Erkennen von Restaurantkritikern

Nettes Zusatzeinkommen: Im Restaurant Fiola Mare in Washington bekommen Mitarbeiter 500 US-Dollar extra, wenn sie Restauranttester erspähen.

Fotos: Shutterstock

Auch eine Art Mitarbeitermotivation ...

Wir haben alle schon Geschichten von Küchen gehört, wo Fotos von Restaurantkritikern an den Wänden hängen, damit sie gleich erkannt werden, wenn sie das Lokal betreten – Sicher ist sicher.

Das Fisch-Restaurant Fiola Mare in Washington ging jetzt aber angeblich einen Schritt weiter: Restaurantbetreiber Fabio Trabocchi von der gleichnamigen Restaurantgruppe soll seine Angestellten mit 500 US-Dollar (umgerechnet rund 420 Euro) extra belohnen, wenn sie einen Restaurantkritiker im Speiseraum entdecken.

Restaurant zahlt Extraknete fürs Erkennen von Restaurantkritikern

So steckten es zumindest ein ehemaliger und ein aktuell angestellter Mitarbeiter dem Washington City Paper. Und Trabocchi streitet die Behauptung an sich auch gar nicht ab.

Der Washingtoner Zeitung gegenüber rechtfertigte er sich wie folgt: „Das Erkennen von Personen verschiedenster Gruppierungen ist Teil unseres Service-Programms. Egal, ob es sich dabei um Gäste handelt, die zum ersten Mal bei uns sind, oder um unsere Investoren, VIP-Club-Mitglieder oder eben Restauranttester.“

Ob dieses Belohnungssystem Schule macht, wird sich weisen. Eines ist aber klar: Wenn man bedenkt, dass Restaurantkritiker in der Lage sind, ein Lokal zum Hotspot Nummer eins zu machen oder im worst case zu zerstören, sind 500 US-Dollar ein verhältnismäßig geringer Einsatz, um den eigenen Betrieb bestmöglich am Laufen zu halten.

02.09.2017