News

Rettung für die Speisemeisterei

Vor zwei Monaten musste die Speisemeisterei von Patron Frank Oehler Insolvenz anmelden. Nun scheint die Zukunft des Sternerestaurants gesichert.

Fotos: Speisemeisterei

Anfang Mai meldete Gerd Schmid, der Geschäftsführer des Betriebs im Schloss Hohenheim, Insolvenz an. Als Grund wurde damals die offene Rechnung eines Firmenkunden genannt, welche zu Liquiditätsproblemen geführt haben soll. Allerdings wurden in weiterer Folge auch hohe Lohnkosten, ungeeignete Mitarbeiter, aber vor allem schwere Managementfehler als Begründung für die finanziellen Probleme des Stuttgarter Sternerestaurants angegeben.

Neue Leitung

Ab sofort weht daher ein frischer Wind in dem bekannten Gourmetlokal: Jochen Bayer und Alexander Scholz haben am Wochenende die Geschäfte der Speisemeisterei übernommen. Zuvor führte Jochen Bayer das Mash im Bosch-Areal, während Alexander Scholz die Gastronomie im Staatstheater leitet. Dass die beiden Stuttgarter Gastronomen ein tolles Team abgeben, haben sie außerdem schon unter Beweis gestellt: Seit einem Jahr betreiben sie gemeinsam ein Catering-Unternehmen.

Aufatmen im Schloss Hohenheim

Da der Betrieb seit der Eröffnung unter Patron Frank Oehler laut eigenen Angaben nie schwarze Zahlen geschrieben hat, müssen die neuen Chefs wohl einige Änderungen vornehmen, um bestehende finanzielle Probleme aus der Welt zu schaffen. Jedoch wurde bereits angekündigt, dass alle Mitarbeiter des Restaurants übernommen werden.

www.speisemeisterei.de 

02.07.2018