News

Rewe: Aus für Vagina-Smoothies von True Fruits

Der Handelskonzern Rewe ist not amused: Wegen der Etikettierung „Vagina“ nahm Rewe eine Smoothie-Charge von True Fruits aus dem Sortiment.

Fotos: True Fruits

Für die einen ein Werbeknüller, für andere wie Rewe einfach zu viel des Guten: Die internationale Supermarktkette nahm nun den als „Vagina“ betitelten Vanille-Smoothie des Bonner Unternehmens True Fruits aus dem Regal.

Rewe: Aus für Vagina-Smoothies von True Fruits

Ein Rewe-Unternehmenssprecher äußerte sich zu diesem Schritt in deutschen Medien folgendermaßen: „Wir sind der Meinung, dass die Aufschrift ,Vagina‘ nichts mit der Produkt- beziehungsweise Kundeninformation auf einem Lebensmittelartikel zu tun und insofern dort auch nichts zu suchen hat.“

Bereits in der Vergangenheit sorgte die Firma True Fruits nicht nur durch ihre Produkte, sondern vor allem durch ihre Marketing-Sprüche für enormes Aufsehen, die von ungewöhnlich bis oft als grenzwertig empfunden werden. Ein paar Kostproben gefällig?

Schwarze Flaschen des Unternehmens, die in Österreich verkauft wurden, waren mit „Schafft es selten über die Grenze“ etikettiert. Smoothies mit Chia-Samen wurden etwa wie folgt beworben: „Bei Samenstau bitte schütteln“ beziehungsweise „Oralverzehr – schneller kommst du nicht zum Samengenuss“.

Etwaige Rassismus- oder Sexismus-Vorwürfe wies True Fruits aber aufs Schärfste zurück. Im Gegenteil: Man wolle so auf wichtige Themen unserer Gesellschaft aufmerksam machen.

Bei all der Aufregung sollte man das Wesentliche nicht übersehen: Bei True Fruits sind keine Marketing-Novizen am Drücker, so viel ist sicher. Auch auf eBay gelten die Vagina-Flaschen mittlerweile als hochdotierte Bestseller. Dort gehen die – leeren – Behältnisse für bis zu 100 Euro über die digitale Theke.

09.09.2017