News

Spanien hat einen neuen König

Das Warten hat ein Ende: Der Deutsche Marcel Ress geht aus dem 15 Wochen andauernden Kochwettbewerb Top Chef in Spanien als Sieger hervor.

Fotos: elmundo.es

Der 27-jährige Marcel Ress konnte sich gestern den Titel „Spaniens bester Koch“ sichern. Die Jury bestand dieses Mal aus 25 per Zufall ausgewählten Zusehern. Diese gaben nach einer Blindverkostung ihr Urteil ab. Marcel Ress Freude über den Gewinn ist groß, auch weil er seinen Erzrivalen Alejandro Platero besiegen konnte. Beide durften sich im Finale je zwei ihrer ehemaligen Mitstreiter als Assistenten aussuchen. Die Vorgabe der Speisen war im Finale völlig frei von vorgegebenen Themen oder Gerichten. Primäres Ziel beider Teilnehmer war es, die Jury mit zwei Gängen zu beeindrucken. Ress wählte hierfür unter anderem eine Zahnbrasse auf Grapefruit Püree, lauwarmen weißem Spargel, Räucheraal-Soße mit Seesauerampfer und Zitronenverbene. Als Dessert zauberte Ress einen schwarzen Crumble mit der Tinte von der Kalmar.


Mit dem Gewinn im Wert von 100.00 Euro hat Ress bereits konkrete Pläne: „Alles fließt in meine Zukunft“. Ein eigenes Kochbuch von Ress wird es im Rahmen des Gewinns auch geben. Konkrete Pläne für 2016 hat der neue Top Chef auch schon. Ab April wird er in einer Kochschule Kurse geben, Kochevents und -messen stehen ebenso auf dem Plan, genauso wie eigene Restaurants auf Mallorca und dem spanischen Festland.

 

www.marcelress.com

17.12.2015