News

Starwood expandiert in Nahost

In den nächsten fünf Jahren steht eine Verdopplung des Portfolios an.


26.05.2015 Die Hotelgruppe Starwood reagiert auf die große Nachfrage im mittleren Preissegment und plant die Eröffnung von bis zu 50 Hotels im Luxus-, gehobenen und mittleren Marktsegment innerhalb der nächsten fünf Jahre. Der erste Schritt wurde bereits mit der Unterzeichnung von fünf neuen Hotelprojekten für die Marken Aloft und Element in Dubai, Doha und Muscat getan.

Besonders die Marken im mittleren Marktsegment von Starwood – Aloft, Four Points by Sheraton und Element – können ein rasantes Wachstum verzeichnen und machen fast 50 Prozent der vom Unternehmen geplanten Projekte in der Nahost-Region aus. In diesem Segment wird sich das Portfolio bis 2019 vervierfachen. Dabei nimmt die Marke Aloft die Spitzenposition ein. Wie von Starwood angekündigt, sollen die Eröffnungen von fünf neuen Hotels der wachstumsstarken Marken Aloft und Element innerhalb der nächsten fünf Jahre erfolgen: Dazu zählen das Aloft Dubai Airport und Element Dubai Airport, Aloft Dubai World Central, Aloft Doha in Katar sowie Aloft Muscat in Oman. Neil George, Senior Vice President Development & Acquisitions von Starwood Hotels & Resorts Middle East & Africa betont die Wichtigkeit der Starwood Marken im mittleren Segment. Immerhin seinen diese für die Hälfte der Expansion der Hotelgroup in der Region verantwortlich.

Gleichzeitig sieht George anhaltend gute Chancen für eine Ausweitung des Portfolios der gehobenen und Luxusmarken von Starwood. Der Fokus der Hotelgruppe liegt auf der Zusammenarbeit mit den richtigen Partnern bei den richtigen Hotelprojekten – nicht nur an bereits etablierten, sondern auch an neuen, wachstumsstarken Destinationen wie den Vereinigten Arabischen Emiraten, Saudi-Arabien und dem Libanon. Derzeit machen die Marken des gehobenen Segments von Starwod – Sheraton, Le Méridien und Westin – 70 Prozent des gegenwärtigen Portfolios im Nahen Osten aus und verzeichnen mit 13 neuen Projekten innerhalb der nächsten fünf Jahre ein beständiges Wachstum. Bereits 2015 und 2016 erfolgen zahlreiche Neueröffnungen im Nahen Osten, wie etwa drei Hotels in Dubai –einem der größten Bauvorhaben in dem Gebiet–, das erste Starwood Projekt in Sharjah, das zweite Aloft Al Ain in Abu Dhabi sowie das Westin Doha Hotel & Spa in Katar. Bis 2019 wird sich die Präsenz von Starwood Hotels & Resorts im Luxussegment mit zehn Neueröffnungen mehr als verdoppeln.

Auch die Gruppe der Hotelmarken von Starwood Hotels & Resorts wird erweitert. Erst kürzlich wurde die Marke Tribute Portfolio eingeführt, die viele der unabhängigen 4-Sterne-Hotels von Starwood unter einem Dachnamen zusammenfasst und zahlreiche Möglichkeiten eröffnet. Unter der Flagge von Tribute Portfolio wird die Starwood Group bis 2020 voraussichtlich 100 Hotels weltweit eröffnen.

Hier die Hotelprojekte, das Sheraton Sharja, das Westin sowie das St. Regis & Westin Dubai, in Farbe:







www.starwoodhotels.com

14.11.2015