News

Stefan Csar verlässt Schloss Schauenstein

Der JUNGE WILDE 2011 wechselt von 3-Sterner Andreas Caminada zu Andreas Senn ins Restaurant Heimatliebe.


18.0.4.2013 Wie Heimatliebe-Küchenchef Andreas Senn heute bestätigte, wird Stefan Csar ab 2. Mai das 6-köpfige Team des mit 17 Punkten und 3 Gault-Millau-Hauben dekorierten Restaurants Heimatliebe im GRAND SPA RESORT A-ROSA Kitzbühel als Sous Chef unterstützen. Nach einem Jahr in Andreas Caminadas 3-Sterne-Tempel Schloss Schauenstein zieht es den gebürtigen Burgenländer nun also aus der Schweiz wieder zurück nach Österreich.

"Ich erwarte mir von der Zusammenarbeit mit Stefan sehr viel, er bringt jede Menge Erfahrung und enormes Know-how mit", freut sich Küchenchef Andreas Senn auf die zukünftige Zusammenarbeit mit Csar. "Er passt sowohl menschlich als auch fachlich wunderbar in das bestehende Team und wir werden gemeinsam mit vollem Einsatz an der vierten Gault-Millau-Haube arbeiten."

Auch Csar, der 2011 als Chef-Pâtissier zu Andreas Caminada wechselte und sich dort zuletzt als Chef de Gardemanger bewies, blickt voller Vorfreude auf sein neues Engagement in Tirol: "Es ist ein kleines, tolles Restaurant und ich denke, gemeinsam mit Andreas kann ich in der Heimatliebe noch viel bewegen."

Ganz unverhofft kommt Stefan Csars Abschied aus der Schweiz übrigens nicht: der Vertrag mit Caminada war auf maximal eineinhalb Jahre limitiert. Erschwerte finanzielle Bedingungen, die nach diesem Jahr in der Schweiz auf ihn und Freundin Evelyn zugekommen wären, sowie mangelndes Entwicklungspotenzial und das attraktive Angebot von A-ROSA hätten am Ende zum frühzeitigen Wechsel beigetragen, erklärt Csar.

http://resort.a-rosa.de

14.11.2015