News

Stefan Hermann goes Shakespeare

Mit dem william hat Sternekoch und Gastronom Stefan Hermann ein ungewöhnliches Gastro-Konzept in Dresden umgesetzt.

Fotos: Anke Wolten-Thom

Sternekoch und Gastronom Stefan Hermann
Das william in Dresden: Ein modernes Theater-Restaurant in Dresden.
Historisches Ambiente: Das Dresdner Schauspielhause im Stil des Neubarock und Jugendstil überzeugt mit beeindruckendem Interieur.
Hohe Decken original Figurinen, den Requisiten aus verschiedenen Produktionen des Schauspielhauses zieren das Lokal.
Beliebte deutsche Klassiker kombiniert mit Gerichten aus der ganzen Welt.

To eat or not to eat

Wer „william“ in Verbindung mit einem Restaurant hört, das dazu noch in einem Schauspielhaus gelegen ist, mag zunächst an William Shakespeare denken – und liegt damit gar nicht so verkehrt.

Denn das Restaurant william – mitten in der Dresdner Altstadt, vis à vis des berühmten Dresdner Zwingers – ist ein modernes Theaterrestaurant, das nicht nur mit seinem Namen alle Facetten seiner künstlerisch-kreativen Umgebung bedient.

Obwohl allein diese mit ihrem historischen Ambiente des 1911 bis 1913 im Stil des Neubarock und Jugendstil erbauten Dresdner Schauspielhauses und dem beeindruckenden Interieur schon eine Bühne für all das bildet, was Gäste erwartet:

einen Ort zum Wohlfühlen und zum Genießen. Und mit einer Küche, die beliebte deutsche Klassiker mit Gerichten aus der ganzen Welt vereint.

Konzipiert wurde das Theaterrestaurant von Sternekoch und Unternehmer Stefan Hermann. Umgesetzt werden seine Ideen vor Ort von einem jungen, engagierten Team in Küche und Service.

Weltoffen und entspannt ist es im william – darauf legt Stefan Hermann besonders großen Wert. Schließlich soll es für Dresdner und Besucher aus der ganzen Welt ein Restaurant sein, für dessen Besuch man keinen besonderen Anlass braucht, sondern schlichtweg Lust auf gutes Essen in besonderem Ambiente.

Dank des historischen Interieurs mit seinen hohen Decken, dem vergoldeten Stuck, den roten Samtvorhängen und den Wandmalereien zeigt sich dieses zunächst ganz klassisch.

Mit den original Figurinen, den Requisiten aus verschiedenen Produktionen des Schauspielhauses sowie den liebevoll ausgewählten, theatralen Dekorationselemente bringen Hermann und sein Team jedoch gleichzeitig modernen Schwung in die Räumlichkeiten.

Und auch der herzliche Service ist mit seinen lässigen Hemden, den Schürzen und Sneakern betont leger und macht einen Besuch im william zu einem Vergnügen für Jedermann.

www.restaurant-william.de

29.11.2016