News

Suppenkasper Tim Raue

Der Berliner 2-Sternekoch eröffnet am 17. Mai auf Bötzow sein neues Restaurant La Soupe Populaire.


2.5.2013 „Kreativität, Einzigartigkeit und Freiheit“, mit diesem Dreiklang fasst der Sternekoch Tim Raue die Philosophie seines Kochens und seiner Gastronomie zusammen. Vitalisieren soll sein Essen und Energie geben für Aktivität. Kein Wunder, dass der Kreuzberger sich nun Bötzow Berlin als neuen Ort für sein Schaffen ausgesucht hat.

Auf dem Gelände der ehemaligen Brauerei richtet Raue sein Restaurant La Soupe Populaire im sogenannten Atelierhaus ein. Wo in wechselnden Ausstellungen interessante Positionen der Gegenwartskunst präsentiert werden, wird Raue ab dem 17. Mai 2013 seine Gäste verwöhnen. Dabei soll die Kunst auch zu schmecken sein, denn Raue wird sich von den jeweils ausgestellten Werken zu seinen Kreationen inspirieren zu lassen.

Die Speisekarte dieser neuen „Volksküche“ ist schlicht und ausgefallen zugleich. Sie bietet vier Vorspeisen, vier Hauptgerichte und zwei Desserts. Dazu hat Raue jeweils zehn rote und zehn weiße Weine sowie einige Raritäten ausgewählt. Gereicht werden die Speisen in Porzellanschalen der Königlichen Porzellan-Manufaktur in Berlin. Damit greift das Restaurant den schlichten Charme und die Historie der Gemäuer auch im Dekor auf.

Das Restaurant im Atelierhaus ist ab dem 17. Mai 2013 donnerstags, freitags und samstags von 12 bis 24 Uhr geöffnet.


www.boetzowberlin.de

14.11.2015