News

Tom Aikens schließt sein Restaurant** in Chelsea

Tom Aikens macht sich auf, die Welt zu entdecken. Auf seiner Route liegen nicht nur die USA. Die Gründe für den Neuanfang sind simpel: Die Wünsche seiner Gäste!




24.01.2014 - Der britische Chef Tom Aikens (43), ausgezeichnet mit zwei Michelin-Sternen, schließt sein Restaurant in Chelsea nach mehr als zehn Jahren und begibt sich auf neue kulinarische Pfade.

Laut seiner Homepage plant das Team den Umzug des Restaurants in eine zentralere Lage, voraussichtlich ins Londoner West End. Hierzu sind bisher keine weiteren Details bekannt.

Gemeinsam mit seiner Frau Justine Dobbs-Higginson verhandelt er mit U.S.-amerikanischen Restaurantgruppen über neue Projekte in Amerika. Darüber hinaus schließt er noch in diesem Frühjahr in Hong-Kong eine Fusion ab, die zu weiteren Standorten unter seiner Flagge in Asien und dem mittleren Osten führen werden.

Der Grund für die neuen Pläne und die Schließung des ausgezeichneten Restaurants sind die veränderten Dinner-Gewohnheiten der Gäste. Aikens wird diesen zukünftig mit frischeren und kreativeren Ideen begegnen können als je zuvor.

www.tomaikens.co.uk

14.11.2015