News

Weitzer Hotels mit Österreichischem Bundeswappen ausgezeichnet

Für ihre außergewöhnliche Leistungen um die heimische Wirtschaft wurde die Grazer Hoteliersfamilie nun belohnt.

 

Herausragende Leistung

Seit wenigen Tagen dürfen sich die Weitzer Hotels zu den ausgewählten Trägern des Österreichischen Bundeswappens zählen. Damit zeichnet die Republik Unternehmen für außergewöhnliche Leistungen um die heimische Wirtschaft aus.

Auch die Weitzer Hotels haben innerhalb ihres Gewerbes maßgebliche und allgemein geachtete Dienste erworben und dürfen fortan das Wappen für ihren Außenauftritt verwenden. Für die Hoteliersfamilie Weitzer ist dies eine bedeutungsvolle Anerkennung, die sie sich über mehrere Generationen hinweg erarbeitet haben.

Hinter dem Erfolg und der Innovationskraft der Weitzer Hotels steht seit dreizehn Jahren Florian Weitzer, Unternehmer in vierter Generation. Sein vielleicht größtes Potenzial ist der erfrischend unverstaubte, aber stets wertschätzende Umgang mit Tradition – individuell abgestimmt auf jedes einzelne Haus. Als stilprägend erwiesen sich bereits die drei Weitzer Hotels in Graz, mit Ende 2011 folgten das Daniel Vienna und mit Oktober 2015 das Grand Ferdinand in Wien.

Statement Florian Weitzer: „Ich fühle mich sehr geehrt, dass die Weitzer Hotels BetriebsgesmbH mit dem Österreichischen Staatswappen ausgezeichnet wurde. Es ist eine Anerkennung, die wir uns innerhalb mehrerer Generationen erarbeitet haben. Durch die Eröffnung des Grand Ferdinand an der Wiener Ringstraße hat unser Unternehmen Stärke gezeigt. Wir haben mit Zuversicht in den ersten Wiener Bezirk expandiert und wer weiß, vielleicht geht der nächste Schritt ins Ausland.“

www.weitzer.com

11.04.2016