News

Wieder ein Sternekoch im Bahnhof

Nach Küchenchef Eric Fréchon im Pariser Bahnhof Saint-Lazare eröffnete jetzt 2-Sterne-Koch Thierry Marx im Gare du Nord ein Restaurant.

Fotos: Jérôme Léglise

Zwei Sterne auf Reisen

Nach Küchenchef Eric Fréchon im Pariser Bahnhof Saint-Lazare lockt jetzt im Bahnhof Gare du Nord, ebenfalls in Paris, der mit zwei Sternen gekrönte Thierry Marx in einem ganz neuen und speziell für ihn gestalteten Restaurant nicht nur reisende Gourmets: L’Etoile du Nord.

Für  Thierry Marx ist „L’Etoile du Nord viel mehr als nur ein Restaurant, es ist ein Lebensraum mit einer innovativen Architektur, der sich zum Mittelpunkt des Gare du Nord entwickeln wird“.

Mit der Eröffnung des Restaurants möchte das Unternehmen SNCF Gares & Connexions, das für das Management, den Betrieb und die Entwicklung der 3000 französischen Bahnhöfe zuständig ist, das Konzept des Bahnhofsrestaurants neu erfinden und sichert sich dazu die Mitwirkung von Sterneköchen, die in dieser Aufgabe auch für sich selbst eine vielversprechende Herausforderung sehen.

Ende 2018 wird folglich im Pariser Bahnhof Montparnasse der Star der französischen Kochzunft Alain Ducasse ein Restaurant eröffnen und Sternekoch Michel Roth wird für die Karte des Bahnhofsrestaurants von Metz verantwortlich zeichnen. Für SNCF Gares & Connexions sind diese strategischen Neueröffnungen Meilensteine bei dem Ziel, aus den Bahnhöfen regelrechte  „City Booster“ zu machen.

Als Katalysatoren für den dynamischen Urbanismus der Städte müssen die Bahnhöfe vorangehen, so das Unternehmen, und eigene Impulse für die Entwicklung der Städte setzen.

Das Etoile du Nord ist so gestaltet, dass es sich der Zeit anpasst, die den Reisenden zur Verfügung steht und präsentiert sich deshalb mit drei unterschiedlichen Bereichen: Le Fournil bietet hochwertiges Fast Food, Le Zinc eine gemütliche Weinbar im La Brasserie setzen sich die Gäste zu Tisch, um sich entspannt und ausgiebig den raffinierten Kreationen der Karte widmen können, wie zum Beispiel dem „Confit vom Lamm mit Honig und Ingwer und dazu Karottengemüse“ oder dem „gratinierten Hechtklößchen mit Sprossen vom Neuseeländer Spinat“.

Der Gare du Nord in Zahlen:

  • 700.000 Fahrgäste und Besucher täglich
  • Nach Verkehrsaufkommen ist der Gare du Nord der erste Bahnhof in Europa und der dritte weltweit
  • 2100 Züge täglich
  • Vier europäische Länder werden bedient: Großbritannien, Belgien, Niederlande und Deutschland
30.11.2016