News

Wiener Salonplafond ohne Tim Mälzer

Tim Mälzer verlässt mit der Tellerrand Consulting den Wiener Salonplafond. Barbara und Peter Eichberger, die bereits 50 Prozent der Geschäftsanteile inne hatten, übernehmen nun zu 100 Prozent.

Fotos: beigestellt

 

Im Dezember 2015 eröffnete die Tellerrand Consulting rund um Tim Mälzer, Patrick Rüther und Bart Felix gemeinsam mit dem Wiener Gastro-Paar Barbara und Peter Eichberger das Restaurant Salonplafond im Wiener Museum für Angewandte Kunst.

Nun wurden die 50 Prozent der Tellerrand Consulting an Barbara und Peter Eichberger überschrieben. Damit zieht sich Tim Mälzer aus dem Geschäft heraus und bei dem Unternehmer-Paar Eichberger liegen demzufolge 100 Prozent der Geschäftsanteile.

Peter Eichberger bestätigte die Übernahme auf Anfrage von Gastronews.wien und fügt hinzu, dass man „bereits seit Längerem die 50 Prozent der Tellerrand Consulting rund um Tim Mälzer übernommen“ habe. „Tim hat seinen Lebensmittelpunkt in Hamburg und dort gerade „Die gute Botschaft“, ein neues Gastrokonzept, eröffnet. Patrick und Bart sind ebenfalls mit einem spannenden neuen Projekt in Deutschland beschäftigt und der Salonplafond hat zwischenzeitlich alleine „gehen“ gelernt. Uns verbindet eine enge Freundschaft und die Tellerrand Consulting sowie Tim stehen uns immer noch mit Rat zur Seite, wann immer wir diesen brauchen.“

Auch die Tellerrand Condulting äußert sich dementsprechend: „Die Hamburger Partner ziehen sich zum einen aufgrund der Entfernung und zum anderen aufgrund der eigenständigen Arbeit der Partner zurück. Sie stehen beratend weiterhin zur Seite und sind freundschaftlich verbunden.“

Im Wiener Museum für Angewandte Kunst besteht der Raum bereits als Restaurant und Bar seit über 15 Jahren unter wechselnder Leitung. Mit Tellerberg wurden die Räume an das neue Konzept angepasst. Im Salonplafond stehen Leidenschaft, Qualität und Handwerk im Vordergrund beim Frühstück, Mittag- und Abendessen.

www.salonplafond.wien  

 

 

13.02.2017