News

Wiens Laufhaus für Schnellesser

900 Sitzplätze und ein hundert Meter langes Buffet auf 2000 Quadratmeter Gesamtfläche – das Restaurant Watertuin in Wien-Simmering wartet mit einem neuen All-you-can-eat-Konzept auf.

Fotos: Watertuin GmbH

„All you can drink. All you can eat. All over the world“ lautet das Motto der niederländischen Franchaisekette Watertuin. Das Lokal in der Wiener Etrichstraße will mit einem Konzept überzeugen, das es so im deutschsprachigen Raum noch nicht gibt: Das All-you-can-eat-Restaurant bietet Essen auf Zeit.

Restaurant Watertuin, Wien

Und so funktioniert’s

Nach dem Betreten der 2000 Quadratmeter großen Location bezahlt man am Check-in für die gewünschte Aufenthaltsdauer einen bestimmten Betrag, der je nach Tageszeit und Wochentag variieren kann. Das Minimum sind 30 Minuten, nach oben hin sind keine Grenzen gesetzt. Der Preis beinhaltet alle Speisen und Getränke, die innerhalb des bezahlten Zeitraumes konsumiert werden. Wer doch länger bleiben möchte als im Vorhinein bezahlt, kann das gegen einen Aufpreis auch tun. Mit einem Lageplan und einem Zettel, auf dem Start- und Endzeit vermerkt ist, kann man sich auf das längste Buffet Österreichs stürzen.

Watertuin wirbt mit der großen Vielfalt an Küchenrichtungen, die unter einem Dach vereint sind. Klassische französische Küche, raffinierte japanische Küche, Mediterranes, Steak, asiatische Wok-Gerichte und vieles mehr findet man laut Homepage an 13 Buffet- und Live-Cooking-Stationen.

Das Angebot umfasst Frühstück, Lunch und Dinner: Beim All-in Breakfast gibt’s Gebäck, Wurst- und Käseplatten, Früchte, Salate und Smoothies ab 6 Euro, All-in Lunch bietet Pizza und Pasta, Asiatisch mit Wok und Tepanyaki, Sushi und ein Dessertbuffet ab 14 Euro und beim All-in Dinner werden die Mittagsgerichte plus Steak, mediterrane Gerichte und Meeresfrüchte ab 23 Euro pro Person angeboten. Getränke wie Soft Drinks, Bier, Wein und Kaffee sind inklusive. Dem großen Schlemmen steht also nichts mehr im Weg.

www.watertuin.at

01.03.2017