News

World's-50-Best-Liste ändert Bewertungssystem

Es wird eine "Best of the Best"-Liste und zusätzliche Auswahlkriterien geben.

Fotos: The World's 50 Best Restaurants

Die Spitzen kommen in die Hall of Fame 

Wie die World’s 50 Best List heute ankündigte, wird jedes Restaurant, das bis dahin die Liste angeführt hat, nicht wie bisher weiter in der Liste vorkommen (können), sondern in einer Art „Hall of Fame“-Liste, genauer gesagt: der sogenannten „Best of the Best“-Liste, aufscheinen. Diese „Best of the Best“-Liste wird also jede Nummer 1 seit dem 17-jährigen Bestehen der World’s 50 Best beinhalten. Damit soll vermieden werden, dass ein Restaurant mehrmals hintereinander auf Platz eins landet.

Zweifache Nummer eins und zukünftige Hall-of-Fame-Ikone Massimo Bottura mit Ehefrau Lara Gilmore.

Was sind die zusätzlichen Auswahlkriterien?

Auch wird die Zusammensetzung des Abstimmungsgremiums geändert. Denn von jetzt an wird dieses Gremium „zu 50 Prozent aus Frauen und zu 50 Prozent aus Männern“ bestehen. Außerdem ist das Gremium von nun an ausdrücklich dazu angehalten, innerhalb seines Auswahl- und Listungsverfahrens verstärkt Kriterien in Bezug auf „Repräsentation, Reputation und Diversität“ anzuwenden.

Wir verstehen, warum dieser Award seine Kritiker hat.

Hélène Pietrini über den World's Best Female Chef Award

Was allerdings unverändert bleibt, ist die Hingabe und die Überzeugung in Bezug auf den durchaus kontroverse „World’s Best Female Chef“-Award. „Wir verstehen, warum dieser Award seine Kritiker hat“, so Hélène Pietrini, Direktorin der The World’s 50 Best Restaurants, „und ich selbst bin gerne bereit, den Dialog über diesen Award weiterzuführen. Sobald wir einmal den Punkt echter Geschlechtergerechtigkeit im Restaurantsektor erreicht haben, kann dieser Preis gerne zurückgezogen werden. Aber leider sind wir momentan weder als Branche, noch als Gesellschaft soweit.“

Hat World's-50-Best-Gründer etwas damit zu tun?

Die heutigen Ankündigungen wurden mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Tim Hayward und Marina O’Loughlin von der Financial Times beziehungsweise der Sunday Times mutmaßten, was der Stein des Anstoßes dieser Reform gewesen sein könnte – und mutmaßten prompt darüber, dass die neuen World Restaurant Awards vom World’s 50 Best-Gründer Joe Warwick etwas damit zu tun haben...

Alles über das neue Bewertungssystem gibt es unter: www.theworlds50best.com

16.01.2019