News

Zukunft der Pâtisserie

Wie wird die Welt und die Pâtisserie in 20 Jahren aussehen? Beim World Chocolate Masters Bootcamp beschäftigten sich 21 internationale Konditormeister mit dieser und anderen Fragen zur Zukunft der Pâtisserie.

Fotos: World Chocolate Masters

Wie werden die Schokoladenkreationen der Zukunft sein, wie werden sie aussehen und schmecken? 21 Finalisten der World Chocolate Masters reisten nach Berlin, um tief in die Zukunft der Pâtisserie- und Schokoladenwelt einzutauchen.

Für drei Tage nahmen sie an einer Reihe Trainingssessions zu Design, Kunstfertigkeit, Handwerk und Geschmack teil. Erstmalig wurde von dem kulinarischen Wettbewerb World Chocolate Masters ein Bootcamp organisiert.

Die 21 Finalisten beim World Chocolate Masters rockten das Bootcamp zur Frage der Schokoladengastronomie der Zukunft.

Von Tokio bis Mexiko Stadt

21 Finalisten beim World Chocolate Masters: die Liga der Konditormeister, die ihren Beitrag dazu leisten, wie die Welt in Zukunft auf Schokoladendesserts und -Patisserie blicken wird. Nach einem Jahr der Vorbereitung auf die nationale Auswahl der World Chocolate Masters, wurden die Finalisten ausgewählt, um ihr Land beim Finale der World Chocolate Masters im Herbst diesen Jahres zu repräsentieren.

Um ihre Kreativität anzukurbeln und sie auf das diesjährige Thema Futropolis einzustimmen, haben die Organisatoren der World Chocolate Masters die Finalisten zum ersten Bootcamp des Wettbewerbs nach Berlin eingeladen.

Drei Tage volle Konzentration

Das Programm des Bootcamps in Berlin bot sowohl inspirierende Vorträge von früheren Weltmeistern wie Vincent Vallée (FR) und dem kürzlich zum Jury-Vorsitzenden ernannten Frank Hasnoot (NL) als auch Gespräche mit Künstlern und Designern, wie zum Beispiel Adam Johnston (UK, Andreu Carulla Studio Director) und Benjamin Van Oost (BE), darüber, wie der kreative Prozess angeregt werden kann.

Natürlich stand der Geschmack in Berlin im Mittelpunkt. Dabei teilten das Wunderkind der Pariser Patisserie-Szene Yann Couvreur (FR) und der Experte für Flavour Pairing François Chartier (CA) ihr Wissen mit den Teilnehmern.

Die holländischen Brüder Kamiel und Hendrik Buysse (NL) servierten den 21 Finalisten ein 12-Gänge-Menü, in dem sie Schokoladen-Aromen mit herzhaften, scharfen und süßen Zutaten kombinierten.

Da das Bootcamp unter dem Motto Zukunft stand, nahm der Trendwatcher Tom Palmaerts (Trendwolves – BE) zukünftige Trends unter die Lupe. Diese wurden dann von Ramon Morato (ES) auf die Patisserie- und Schokoladenwelt übertragen.

Martin Studeny, MPassione in Salzburg, tritt für Deutschland beim World Chocolate Masters an und war unter den drei ROLLING PIN-Awards-Nominierten in der Kategorie Pâtissier des Jahres 2018.

Futropolis: die Zukunftsvision der Schokoladengastronomie

Unter dem aktuellen Thema 'Futropolis' sind alle Finalisten herausgefordert, sich die Zukunft der Schokoladengastronomie vorzustellen. Das heißt konkret, wie die Städte der Zukunft, die Art zu leben und essen beeinflussen und wie Schokolade die Tage bereichert.

Die Jury freut sich insbesondere auf neue Geschmackskombinationen mit Schokolade, zukunftsgerichtete Pâtisserie-Konzepte und eine Designsprache, die die kommerziellen Pâtisserie- und Schokoladenpräsentationen von morgen definiert.

Außerdem wird an Konzepten gearbeitet, die es ermöglichen, den ökologischen Fußabdruck zu reduzieren, gesünderes Essen auf den Tisch zu bringen und moderne Impulse für regionale Traditionen zu geben.

Die Änderung der Vorlieben der Konsumenten, Trends und neue Technologien sind die kreativen Herausforderungen, denen sich die Finalisten stellen werden.

Ein Wettbewerb für Profis von Profis

Die World Chocolate Masters sind ein Wettbewerb für Profis, veranstaltet von Profis. Die Jury besteht aus führenden Experten der Konditor- und Schokoladenindustrie der teilnehmenden Länder.

Den Vorsitz hat der frühere World Chocolate Master Frank Haasnoot (NL), der bei seiner internationalen Karriere unter anderem mehrere Jahre in Asiens Top Gastronomie verbracht hat, nachdem er den Wettbewerb 2011 gewonnen hat.

„Ich freue mich wirklich auf das unbändige Maß an Kreativität, die diesen Wettbewerb kennzeichnet. Die Industrie hat sich in den letzten 5 Jahren so stark verändert. Und sie hört nicht auf, sich weiterzuentwickeln. Es wird außerordentlich aufregend, die Energie einer neuen Liga der Top Experten aus der ganzen Welt mitzuerleben“, erklärt Haasnoot.

Informationen zum Finale

Das internationale Finale 2018 der World Chocolate Masters findet statt in: Salon du Chocolat in PARIS, Porte de Versaille, Halle 4 vom 31. Oktober bis 2. November 2018.

Ein Livestream der Veranstaltung wird übertragen auf: www.worldchocolatemasters.com 

23.04.2018