Niederlande: Gastronomie-Betriebe und Coffee-Shops müssen schließen

Corona-Virus: Niederlande schließen alle gastronomischen Betriebe, Hamsterkäufe in Coffee-Shops.
März 16, 2020

 

Hier geht’s zum Coronavirus Gastro-Live-Ticker!

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben die Niederlande die Schließung von Schulen und Kitas angeordnet. Auch Gaststätten müssen demnach schließen. Die Anordnung gelte zunächst bis zum 6. April, teilte die Regierung am Sonntag mit. Für Kinder von Mitarbeitern unverzichtbarer Bereiche, darunter die Gesundheits- und Hilfsdienste, werde eine Betreuung organisiert, kündigte Bildungsminister Arie Slob nach Angaben der niederländischen Nachrichtenagentur ANP an.

Die Anordnung zur Schließung von Gastronomie-Betrieben wurde noch am Sonntagabend wirksam. Ebenso mussten Sport- und Fitnessclubs, Saunen, Bordelle und sogenannte Coffee-Shops in denen Haschisch und andere leichte Drogen verkauft werden, umgehend schließen.

Wenige Minuten nach der Verkündung der niederländischen Regierung, bildeten sich bereits Schlangen vor Coffee-Shops, da viele Konsumenten noch schnell Cannabis „hamstern“ wollten. Zu Dutzenden standen sie am Sonntag vor den Marihuana-Cafés an. „Für vielleicht zwei Monate werden wir kein Gras bekommen können, deshalb wäre es schön, ein bisschen im Haus zu haben“, sagte ein Käufer vor einem Coffeeshop in Den Haag.

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Tickets und vieles mehr…