Noma Pop-up in Sydney endlich eröffnet

Heute öffnet das Noma Pop-up seine Pforten im Hafen von Sydney (Australien) und ist schon seit geraumer Zeit komplett ausgebucht.
Jänner 26, 2016 | Fotos: www.finedininglovers.com

noma-header

Tolle Chance

In der Zeit des Aufenthaltes geht das Noma eine Zusammenarbeit mit der australischen Vereinigung der Restaurant- und Catering-Industrie ein. Aufstrebenden Köchen und Kellnern wird hier die Möglichkeit gegeben, Teil des Pop-up Restaurants zu sein. Der Hauptsitz in Kopenhagen bleibt während des Aufenthaltes in Australien geschlossen. Der Chefkoch des Noma, René Redzepi, blickte dem Auslandsaufenthalt schon im Vorfeld erwartungsvoll entgegen: „Wir freuen uns auf das nächste Jahr und diese Erkundungstour. Dies wird eine Reise der anderen Art und eine, auf die ich mich sehr freue.“

Australien im Fokus

Bis 2. April 2016 wird man in der australischen Metropole verweilen, an fünf Tagen in der Woche wird Mittag- und Abendessen angeboten. Das Noma Australien-Menü kostet umgerechnet 310 Euro, hinzu kommen noch 1,65 Prozent des Preises an Finanzgebühren. In kulinarischer Hinsicht wird man sich auf australische Produkte konzentrieren, die nur während des Aufenthalts angeboten werden. Ebenso gibt es eine australische Getränke- wie auch Weinkarte.
Das Noma hat seinen Hauptsitz in Kopenhagen, als Küchenchef fungiert René Redzepi, der gleichzeitig auch Mitbesitzer des Restaurants ist. In den letzten Jahren belegte das Noma mehrfach Platz 1 auf der The World’s 50 Best Restaurants-Liste. 

www.noma.dk

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…