Nordische Goldjungs

Nordlichter räumen erneut beim Bocuse d'Or Europe ab. Deutschland ist raus!
November 13, 2015

phpvnU03q
22.03.2012 Bei der Europaausscheidung des Bocuse d’Or, die am 20. und 21. März in Brüssel über die Bühne ging, konnte den nordischen Nationen wieder einmal keiner das Wasser reichen. Schon 2010 und 2011 hatten die Nordlichter, allen voran der Däne Rasmus Kofoed, sowohl den Europa- als auch den internationalen Bewerb dominiert. Sie galten auch 2012 als Favoriten im Feld jener zwanzig Nationen, die sich für den Europabewerb qualifiziert hatten – und wurden dieser Favoritenrolle mehr als gerecht.

Unter jenen zwölf Nationen, die sich am Dienstag und Mittwoch für das Finale in Lyon 2013 qualifizieren konnten, befinden sich alle skandinavischen Länder sowie Finnland, Estland und Island. Mit einer herausragenden Performance, die nicht nur den Juryvorsitzenden Alex Atala begeisterte, holte sich der Norweger Orjan Johannessen vor Adam Dahlberg (Schweden) und Jeppe Foldager (Dänemark) den Sieg in Brüssel. Seine Chancen, beim großen Finale des Bocuse d’Or am 29. und 30. Jänner 2013 in Lyon den Sieg zu holen, stehen also gut.

Neben den bereits genannten Nationen haben sich außerdem Frankreich, Großbritannien, die Schweiz, Belgien, Ungarn und die Niederlande für den großen Showdown in Lyon qualifiziert. Übrigens: 2014 wird der Bocuse d’Or Europe in Stockholm stattfinden.

www.bocusedor.com

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…