Petz macht BBQ-Pop-up

Nach der Auszeit raucht sein Kopf wieder: Diesmal gemeinsam mit zwei Partnern und der perfekten Version eines BBQs.
November 13, 2015

php3yDg8a12.05.2014 / Wien. Mit Big Smoke Bar & BBQ bekommt der Wiener Donaukanal ein BBQ-Pop Up, bei dem es den ganzen Sommer über ziemlich low and slow zugeht. Seit gestern wird dort Texas Style Beef Brisket (Rinderbrust) 13 Stunden lang gesmoked, Big Smoke BBQ Pork Spareribs kommen auf immerhin sechs Stunden.

So lange wie es eben braucht, bis das Fleisch so zart ist, dass es zwischen den Fingern zerfällt. Mit den Fingern essen ist übrigens erlaubt. Abkürzungen bei der Zubereitung nicht. Niemals.
Außerdem auf der Karte: "Southern Fried" Maishendlhaxen, Mac & Cheese, Salatvariationen oder dreierlei Sorten BBQ Sandwich – Pulled Pork & hausgemachtes Kimchi, Pulled Pork & Slaw Salat, Beef Brisket & Pickles. Was Süßes gibt es natürlich auch.

Verantwortlich dafür sind Brian Patton (Inhaber des Charlie P’s Pub & Dining Room, It’s All About The Meat Baby-Mastermind), Petr Matusny (Head Chef Charlie P’s Pub & Dining Room, It’s All About The Meat Baby) und Christian Petz (mehrfach ausgezeichneter Hauben- und Sternekoch, Erfinder des Holy Moly am Badeschiff).
Auf Pattons Initiative machte sich das Trio, begleitet vom jungen Filmduo Jakob Fischer (Regie) und Jan Zischka (Kamera und Schnitt), die die wilde Reise dokumentieren sollten, auf den Weg in die USA und einen Roadtrip durch Texas, um die Geheimnisse des BBQ vor Ort zu erkunden und von den Besten zu lernen um dieses Wissen nach Österreich bringen zu können.

Da Können aber nicht nur durch Erkundung entsteht und ihnen schon in Texas erklärt worden war, dass es nie perfekt sein wird, weil man nie alles über BBQ wissen kann, folgten für Petz und Matusny viele rauchende Wochen und Monate in der Küche. Die Ergebnisse dieser Tüfteleien werden nun ab Anfang Mai im Big Smoke Bar & BBQ am Wiener Donaukanal serviert.

Das "Bar" in Big Smoke Bar & BBQ kommt übrigens von den Drinks, die von Cocktails wie dem Smoky Sour Jack über den Aperol Spritzer, Kozel vom Fass, einer ganzen Palette an Craft Bieren bis hin zu hausgemachtem Chili Vodka alles umfasst, was an einem langen Sommerabend schmecken könnte.

Wie der Name "Pop-up" schon sagt, ist das Big Smoke Bar & BBQ auch nur eine vorübergehendes Arrangement für Christian Petz, wie er im Interview mit der österreichischen Tageszeitung "Kurier" verrät: "Mein Traum vom eigenen, kleinen Restaurant ist kein Geheimnis. In der gehobenen Hauben-Gastronomie möchte ich aber nicht mehr arbeiten. Die wirtschaftliche Situation und die hohen Lohnkosten hemmen die Gastronomie. Derzeit sind mir Hauben wurscht. Ich will Spaß haben und Geld verdienen."


www.bigsmoke.at

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…