Rookies 2010

Das war das packende Finale der ROOKIES of the year!
November 13, 2015

Fotos: Robert Polster, beigestellt
das packende Finale der ROOKIES of the year!

Ein Herzschlagfinale vor Hunderten Zusehern, wie es kaum spannender hätte sein können: zwei Teams aus jungen Köchen, die allesamt noch eine große Karriere vor sich haben werden. Schlussendlich konnte im großen Finale im „C+C Pfeiffer“ in Brunn am Gebirge aber nur einer der Sieger sein – und das war das Team aus dem „Relais & Châteaux Heinz Hanner“ in Mayerling, das sich den begehrten Titel „ROOKIES OF THE YEAR“ holte und sich damit ein Praktikum bei 3-Sterne-Koch Sven Elverfeld (Restaurant Aqua, Ritz Carlton in Wolfsburg) sicherte.
Stefan Glantschnig und Lucas Weber heißen die umjubelten Sieger, die sich gegen die Finalisten aus dem „Sacher Salzburg“, Christian Fischer und Sebastian Baumann, durchsetzten. Eines der schönsten Geschenke machte ihnen Lehrherr Heinz Hanner: Jene drei Gerichte, mit denen Glantschnig und Weber bei den ROOKIES triumphierten, finden sich aktuell auf der Karte im 3-Hauben-Restaurant von Heinz Hanner wieder. Eine Top-Auszeichnung für die beiden Auszubildenden. „Die Jungs haben sich das aus einem Grund verdient: Ihre Final-Gerichte sind so raffiniert und kreativ, dass ich dumm gewesen wäre, wenn ich sie nicht auf die Karte genommen hätte“, erklärt ein überglücklicher Heinz Hanner.
Vom Nachwuchs begeistert zeigte sich vor allem die Jury: „Das, was beide Teams hier gezeigt haben, war Kochkunst auf höchstem Niveau. Mit diesem Nachwuchs brauchen sich die Österreicher vor keiner Konkurrenz zu scheuen“, sagte Deutschlands „Punk-Sternekoch“ Stefan Marquard. Gemeinsam mit anderen Topstars aus der Kochszene wie dem 2-Sterne-Koch Dieter Koschina (Vila Joya, Portugal) oder dem „Koch des Jahrzehnts“, Helmut Österreicher, durfte Marquard alle kulinarischen Kreationen der Finalisten verkosten.
„Wir haben hier die Stars von morgen erlebt. Der Sieg in diesem Bewerb bedeutet…

Fotos: Robert Polster, beigestellt
das packende Finale der ROOKIES of the year!

Ein Herzschlagfinale vor Hunderten Zusehern, wie es kaum spannender hätte sein können: zwei Teams aus jungen Köchen, die allesamt noch eine große Karriere vor sich haben werden. Schlussendlich konnte im großen Finale im „C+C Pfeiffer“ in Brunn am Gebirge aber nur einer der Sieger sein – und das war das Team aus dem „Relais & Châteaux Heinz Hanner“ in Mayerling, das sich den begehrten Titel „ROOKIES OF THE YEAR“ holte und sich damit ein Praktikum bei 3-Sterne-Koch Sven Elverfeld (Restaurant Aqua, Ritz Carlton in Wolfsburg) sicherte.
Stefan Glantschnig und Lucas Weber heißen die umjubelten Sieger, die sich gegen die Finalisten aus dem „Sacher Salzburg“, Christian Fischer und Sebastian Baumann, durchsetzten. Eines der schönsten Geschenke machte ihnen Lehrherr Heinz Hanner: Jene drei Gerichte, mit denen Glantschnig und Weber bei den ROOKIES triumphierten, finden sich aktuell auf der Karte im 3-Hauben-Restaurant von Heinz Hanner wieder. Eine Top-Auszeichnung für die beiden Auszubildenden. „Die Jungs haben sich das aus einem Grund verdient: Ihre Final-Gerichte sind so raffiniert und kreativ, dass ich dumm gewesen wäre, wenn ich sie nicht auf die Karte genommen hätte“, erklärt ein überglücklicher Heinz Hanner.
Vom Nachwuchs begeistert zeigte sich vor allem die Jury: „Das, was beide Teams hier gezeigt haben, war Kochkunst auf höchstem Niveau. Mit diesem Nachwuchs brauchen sich die Österreicher vor keiner Konkurrenz zu scheuen“, sagte Deutschlands „Punk-Sternekoch“ Stefan Marquard. Gemeinsam mit anderen Topstars aus der Kochszene wie dem 2-Sterne-Koch Dieter Koschina (Vila Joya, Portugal) oder dem „Koch des Jahrzehnts“, Helmut Österreicher, durfte Marquard alle kulinarischen Kreationen der Finalisten verkosten.
„Wir haben hier die Stars von morgen erlebt. Der Sieg in diesem Bewerb bedeutet einen Karriereturbo“, so Veranstalter Jürgen Pichler, Herausgeber des Magazins ROLLING PIN, der diesen Kochwettbewerb gemeinsam mit „C+C Pfeiffer“ initiierte. „Ein perfektes Handwerk ist in diesem Beruf das Um und Auf. Wettbewerbe wie dieser fördern die Auszubildenden und motivieren sie zu Höchstleistungen. Ein wichtiger Mosaikstein für internationale Karrieren“, ist sich auch 3-Sterne-Koch Sven Elverfeld sicher, bei dem die ROOKIES ja nun ein Praktikum absolvieren dürfen. Georg Pfeiffer, Inhaber des österreichischen Lebensmittelgroßhandels „C+C Pfeiffer“ und im Finale der ROOKIES traditionell als prominentes Jurymitglied im Einsatz, zeigte sich begeistert: „Das war eine großartige Leistung der Jungköche. Die hätten in jeder Haubenküche ihren fixen Platz.“
Immerhin war ja auch der Weg ins Finale kein einfacher: Aus Dutzenden von Einsendungen (Deutschland, Österreich, Schweiz) wählte eine Fachjury 8 Finalisten-Teams mit je zwei Nachwuchsköchen aus, die im K.-o.-System an sechs „C+C-Pfeiffer“-Standorten in Österreich im Zuge der „Pfeiffer bei Nacht“-Events gegeneinander antraten. Ein Jury aus Starköchen wählte jeweils die besten zwei Teams ins Finale.
Live und vor Hunderten Zusehern sowie vor TV-Teams bereiteten die Finalisten beim großen Showdown in Wien ein dreigängiges Menü zu. Halten mussten sie sich an folgenden Warenkorb: Branzino (Wolfsbarsch), Kalbshüfte, Polenta weiß, WIBERG Italienische Kräuter gefriergetrocknet und Bio-Fenchel. „In welcher Reihenfolge die Produkte eingesetzt oder mit welchen anderen Produkten diese ergänzt wurden, war den ROOKIES überlassen. Einzige Einschränkung: Der Wareneinsatz für die sieben Portionen der Menüs durfte 120 Euro nicht überschreiten. Für die Zubereitung der Menüs standen den Teams fünf Stunden zur Verfügung.
Grandios, was die jungen Talente auf die Teller brachten. Schon jetzt darf man gespannt sein, welche Nachwuchsköche 2011 im Finale stehen werden. Den zukünftigen Jungstars sei eines gesagt: Lasst euch Besonderes einfallen, die Latte liegt hoch!

1. Viertelfinale – 29. 9. 2010 im „C+C Pfeiffer“ in Wels

Grand Hotel Europa/Villa Blanka vs. Zur Tenne Kitzbühel

>> Spannung Pur

1 Kreativ: Wolfsbarsch italienisch mariniert, Rucola geeist, Yuzu Air (Grand Hotel Europa/Villa Blanka) 2 Thomas Penz und David Fleckinger (Grand Hotel Europa/Villa Blanka) 3 Die Jury: Johann Neuhofer (C+C Pfeiffer), Christoph Keibl (Rossl Gourmet Stüberl), Johann Parzer (Orther Stuben), Andi Schweiger 4+5 Siegerlächeln: Melanie Fröschl und Thomas Kwekkeboom (Hotel Zur Tenne/Kitzbühel) mit TV-Koch Andi Schweiger und „C+C Pfeiffer“-Inhaber Georg Pfeiffer.

phpqdb9cH

2. Viertelfinale – 4. 10. 2010 im „C+C Pfeiffer“ in Salzburg

Sacher Salzburg vs. Hangar-7

>> Voller Geschmack

1 Aufgetischt: Die Jurymitglieder Andreas Mayer (Schloss Prielau) und Josef Steffner (Mesnerhaus) 2 Ein Volltreffer: Kalb trifft Hummer an schwarz-weißer Polenta mit Kürbis-Chutney (Sacher Salzburg) 3 Top-Leistung: Alexandra Surtmann und Moritz Schilling (Hangar-7) 4 Strahlende Sieger: Christian Fischer und Sebastian Baumann mit der Jury aus den Top-Stars der Branche.

phpao2COv

3. Viertelfinale – 5. 10. 2010 im „C+C Pfeiffer“ in Traun

Relais & Chateâux Heinz Hanner vs. Art Deco Hotel Luzern

>> Einzigartige Kreationen

1 Starköche unter sich: Thomas M. Walken-
steiner und Stefan Marquard 2 Voller Eifer: Jan Ochsner und Eliane Burri (Art Deco Hotel Montana, Luzern) 3 Spätere ROOKIES: Stefan Glantschnig und Lucas Weber (Hanner) 4 Bei bester Laune: Georg Pfeiffer mit Gattin Andrea.

Einzigartige Kreationen bei den Rookies of the Year

4. Viertelfinale – 6. 10. 2010 im „C+C Pfeiffer“ in Wien Nord

HTL Bad Leonfeld/Hotel Gugelwald vs. Breidenbacher Hof Düsseldorf

>> Perfekte Performance

1 Jubel pur: Martin und Philipp Hörschlager (HTL Bad Leonfeld/Hotel Gugelwald) mit der Jury aus den Top-Stars der Branche 2 Technik on Top: Philipp Hörschlager 3 Eine Augenweide: Flammerie von weißer Polenta mit mexikanischem Vanille-Parfait und Beerenmix (HTL Bad Leonfeld/Hotel Gurgelwald) 4 Eingespieltes Team: Raffael Stumke und Pablo Ocón (Breidenbacher Hof, Düsseldorf) 5 Naschkatzen: Auch die Fans kamen auf ihre Kosten. 6 Alle Daumen nach oben bei der Jury: Uwe Machreich (Triad Machreich) und Werner Pichlmaier (Hotel Sacher, Wien) 7 Immer alles unter Kontrolle: Küchenjuror Klaus Kellner und ROLLING PIN-Marketinglady Sabine Gross.

Perfekte Performance der Rookies

1. Halbfinale – 11. 10. 2010 im „C+C Pfeiffer“ in Spielberg

Sacher Salzburg vs. Zur Tenne Kitzbühel

>> Kopf-an-Kopf-Rennen

1 Im Freudentaumel: Christian Fischer und Sebastian Baumann (Sacher, Salzburg) 2 Top-Bewertungen der Jury: TV-Kochprofi Mike Süßer und Erich Pucher („Lerchers Panorama“, Murau) 3 Im Takt: Melanie Fröschl und Jonas Kwekkeboom (Hotel Zur Tenne, Kitzbühel) 4 Bissfest: Johann Neuhofer (C+C Pfeiffer) und Alexander Stöhr (Schloss Taverne Farrach) 5 Geschmacks-Highlight: Weißes Polenta-Kokosmousse mit Passionsfruch-Gelee, gebackener Polenta-Nougatknödel, Polenta-Marshmellow, Estragon-Vanille-Sauerrahm-Eis 6 Im Interview „C+C Pfeiffer“-Geschäftsführer Thomas Panholzer mit Ulla Theussl.

Kopf-an-Kopf-Rennen bei den Rookies

2. Halbfinale – 12. 10. 2010 im „C+C Pfeiffer“ in Graz

Relais & Chateâux Heinz Hanner vs. HTL Bad Leonfeld/Hotel Gugelwald

>> Höchste Konzentration

1 Würzig: Stefan Glantschnig (Hanner)
2 Voller Vorfreude: Jürgen Kleinhappl (San Pietro, Graz) und Johann Neuhofer (C+C Pfeiffer) 3+4 Höchste Konzentration: Philipp und Martin Hörschlager (HTL Bad Leonfeld/Hotel Gugelwald) sowie ihre Komposition: Rosa Kalbshüfte alpine mit italienischen Kräutern.

php1LxxRf

Das große Finale – 13. Oktober 2010 im „C+C Pfeiffer“ in Brunn am Gebirge

Relais & Chateâux Heinz Hanner vs. Sacher Salzburg

>> Heisses Kochduell

1 In Kochaction: Christian Fischer und Sebastian Baumann (Sacher Salzburg) sowie Küchenjuror Klaus Kellner 2 Top-Jury: Michael Nährer (junger wilder 2007) und 2-Sterne-Koch Dieter Koschina (Vila Joya) 3 Scharfe Sache: Chroma-Kochmesser-Boss Thomas Schwedes mit den Rookies 4 Siegergericht: Wolfsbarsch kalt-warm, Fenchel-Orangen-Gazpacho mit Fischtatar und Brotchips.
>> Jubelnde Sieger
5 Jury-Trio mit Geschmack: Bernie Rieder, Stefan Marquard und „C+C Pfeiffer“-Inhaber Georg Pfeiffer. 6 Frauen-Power: Jacqueline Pfeiffer (Le Ciel) 7 Millimeterarbeit: das Hanner-Team Stefan Glantschnig und Lucas Weber 8 In Jubelpose: Die Finalisten mit der Jury 9 Genießt mit allen Sinnen: Helmut Österreicher (Koch des Jahrzehnts) 10 Strahlender Arbeitgeber: Heinz Hanner, glücklich über den Erfolg seines Teams, im Interview mit Ulla Theussl.

phpOzOAGg

>> zur Person
kepplinger_mini

Alexandra Keplinger,
MarketingLeiterin „C+C Pfeiffer“
Bereits seit 2007 ist Alexandra Keplinger in der Marketingabteilung von „C+C Pfeiffer“ tätig, zahlreiche Projekte tragen seitdem ihre Handschrift. Seit 1. Mai leitet sie die Abteilung. www.ccpfeiffer.at

Plattform für junge Talente

„C+C Pfeiffer“ als perfekter Partner für die ROOKIES.

Karrieresprungbrett
„C+C Pfeiffer“ steht wie die ROOKIES für Qualität, frische Produkte und kreative, junge Ideen. Aus diesem Grund ist man bereits langjähriger Partner der ROOKIES, wie Alexandra Keplinger betont.

ROLLING PIN: Frau Keplinger, was waren für Sie die beeindruckendsten Momente während den Veranstaltungen?
Alexandra Keplinger: Es war fantastisch mitanzusehen, mit welcher Leidenschaft und mit welch großem Herz die jungen Talente zur Sache gingen.
RP: Warum ist „C+C Pfeiffer“ Partner der ROOKIES?
Keplinger: Wir unterstützen diesen Wettbewerb, weil wir dabei mit unseren Kunden der Zukunft zusammenarbeiten können. Allein wenn man sieht, welch tolle Talente hier dabei waren, bestätigt das, dass der Beruf des Kochs immer hochwertiger wird. Und das passt gut zu uns, denn auch wir wollen uns laufend verbessern. Die jungen Köche haben hier weitaus mehr als eine Talentprobe abgelegt.
RP: Ihr Fazit?
Keplinger: Für uns stand der Nachwuchsgedanke im Vordergrund. „C+C Pfeiffer“ fördert den Nachwuchs in der Gastronomie. Durch diesen Wettbewerb konnten wir den jungen Talenten eine trendige Plattform bieten, auf der sie sich gegeneinander messen konnten und voneinander lernten. Sie sollen Spaß am Kochen haben und gleichzeitig ein Karrieresprungbrett vorfinden.

Ein großes Dankeschön

… für die tolle Unterstützung der ROOKIES.

>> An alle Partner
logosrookies
Persönliches Engagement, grandiose Ideen und das finanzielle Sponsoring haben die ROOKIES OF THE YEAR zu einem der wichtigsten Nachwuchs-Kochwettbewerbe im deutschsprachigen Raum gemacht.

Wir bedanken uns bei den Förderern der Kochtalente: Allen voran bei „C+C Pfeiffer“, deren Märkte Schauplätze der sieben Veranstaltungen in ganz Österreich waren. Vor allem bei „Cook 2.0“-Leiter Johann Neuhofer und seinem fantastischen Team, bei Marketing-Leiterin Alexandra Keplinger sowie bei „C+C Pfeiffer“-Inhaber Georg Pfeiffer, der es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen ließ, persönlich in der Jury Platz zu nehmen.
Großer Dank gilt auch unseren 33 Starjuroren, durch deren fachliche Kompetenz wir die „ROOKIES OF THE YEAR“ küren konnten.

Diese waren: Stefan Marquard (TV-Starkoch), Mike Süsser (TV-Starkoch), Andi Schweiger (TV-Starkoch), Dieter Koschina (Vila Joya), Helmut Österreicher (Österreicher im MAK), Bernie Rieder (TV-Koch), Johann Neuhofer (C+C Pfeiffer), Jacqueline Pfeiffer (Le Ciel), Christoph Kerbl (Rössl Gourmet Stüberl), Klaus Kobald (Villa Schratt), Johann Parzer (Orther Stuben), Andreas Kaiblinger (Esszimmer), Josef Steffner (Mesnerhaus), Robert Hatheyer (Riedenburg), Andreas Mayer (Schloss Prielau), Andreas Döllerer (Döllerers Genusswelten), Heinz Grabmer (Waldschänke), Thomas Donleitner (Wengermühle), Rainer Stranzinger (Tanglberg), Thomas M. Walkensteiner (Schloss Fuschl), Roman Rauch (Castelvecchio), Werner Pichlmaier (Sacher Wien), Erich Cochlar (Le Meridien), Uwe Machreich (Triad Machreich), Harald Riedl (Radisson blu Wien), Heinz Hanner (Relais & Chateâux Hanner), Michael Nowotny (Schloss Gabelhofen), Erich Pucher (Lercher’s Hotel), Alexander Stöhr (Schloss-Taverne Farrach), Philipp Haiges (Carl), Hannes Sattler (Sattlerhof), Herbert Bergler, Jürgen Kleinhappl (San Pietro), Michael Nährer (Gasthaus Nährer).

Die Chili-TV-Reportage
über die ROOKIES OF THE YEAR auf:
www.rookies2010.com

Den ganzen Artikel können Sie mit Ihrem gratis ROLLING PIN Member Login lesen.

Gratis Member werden

Werde jetzt ROLLING PIN Member und genieße unzählige Vorteile.
  • Du erhältst täglich die aktuellsten News aus der Welt der Gastronomie & Hotellerie
  • Mit deinem Member-Account kannst du Artikel online lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Du kannst per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Du kannst unser einzigartiges VIP-Bewerberservice nutzen und mit wenigen Mausklick einen perfekten Lebenslauf erstellen
  • Du versäumst nie mehr einen Traumjob und kannst dich per Knopfdruck bewerben
  • Du erhältst Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • Du bekommst bis zu 30% Rabatt auf Einkäufe in unserem Onlineshop
Vorteile einblenden

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…