Rookies 2011 gesucht!

Melde dich jetzt an zum begehrtesten Koch-Award für Auszubildende! Du bist unter 21 Jahre alt und kommst aus Österreich, Deutschland oder der Schweiz? Dann nütze diese einmalige Chance: Matche dich mit den Besten und präsentiere dein Können vor den Top-Stars der Branche!
November 13, 2015

Fotos: Werner Krug
rookies-2011-gesucht-header

Auf das Siegerduo wartet ein sensationeller Preis! Und zwar ein exklusives Praktikum bei Silvio Nickol, der gerade sein „Gourmetrestaurant Silvio Nickol Palais Coburg“ (www.coburg.at) in Wien eröffnet hat!

Karriereturbo
Stefan Glantschnig, ROOKIE OF THE YEAR 2010: „Es war eine wirklich coole und vor allem neue Erfahrung. Dieses Wettbewerbsfeeling, gegen andere in derselben Altersgruppe zu kochen, ist etwas ganz Spezielles und hat mich sicher auch weitergebracht.“ Denn der von ROLLING PIN gemeinsam mit C+C Pfeiffer veranstaltete und begehrteste Nachwuchs-Award fordert Können, Kreativität und perfektes Handwerk, die vor Hunderten Zuschauern, Journalisten und TV-Teams sowie einer Jury aus Starköchen bewiesen werden müssen. Vor Heinz Hanner, Andreas Döllerer und Co zu kochen und von ihnen bewertet zu werden, ist Adrenalin pur. „Die Tipps der Fachjury und der Spitzenköche werde ich mein Leben lang nicht vergessen. Ich habe gelernt, dass das Gesamtkonzept auf dem Teller schlussendlich harmonieren muss“, so Glantschnig.

Die besondere Herausforderung des diesjährigen Awards: Die ROOKIES kreieren aus Achorena-Lammhüfte, Seesaibling, Tomatenflocken von Spice World, Limonen-Seitlingen und Poweraden mit Stiel innerhalb von 5 Stunden ein 3-gängiges Menü für 7 Personen. In welcher Reihenfolge die angehenden Kochprofis die Produkte einsetzen sowie mit welchen Produkten das Menü ergänzt wird, bleibt allein der Kreativität der Rookie-Teams überlassen.

Hier haben die Talente die einzigartige Chance, sich mit den Besten ihrer Altersklasse zu matchen. Ein einzigartiges Sprungbrett für eine große Karriere! Denn nur, wer sich einer Challenge wie dieser stellt, bekommt die Möglichkeit, sein Können vor den Augen der Starköche zu präsentieren!
www.rookies2011.com

So klappt der Weg ins Finale
Die Teilnahmebedingungen

Jedes ROOKIE-Team besteht aus 2 Personen, die am Finaltag (27. September 2011) weder ihren 21. Geburtstag erreicht noch ihre Ausbildung abgeschlossen haben dürfen. Um Kreativität messbar zu machen, muss aus folgenden Produkten ein 3-gängiges Menü (Vorspeise, Hauptgang, Dessert) kreiert werden: Achorena-Lammhüfte, Seesaibling, Tomatenflocken von Spice World, Limonen-Seitlinge, Poweraden mit Stiel.

Eine Jury wählt aus allen Einsendungen die besten acht Teams in die Vorausscheidungen, die in den C+C Pfeiffer-Märkten in ganz Österreich ab 12. September vor Publikum stattfinden. Die Teams kochen im K.-o.-System gegeneinander. Eine Jury aus den Stars der Branche ermittelt die Sieger.
Alle Infos und Anmeldungen jetzt auf:
www.rookies2011.com

Netzwerk & Spaß
Hunderte haben sich bei den Rookies im Jahr 2009 beworben, zwei Teams standen im Finale und am Schluss waren Jeslyn Yee May Teoh und Marco D‘Andrea die umjubelten Sieger:

RP: Wie seid ihr damals auf den Wettbewerb aufmerksam geworden und warum habt ihr euch entschlossen, mitzumachen?
Marco D’Andrea: Mein damaliger Sous-Chef bei Karlheinz Hauser hat mir diesen Koch-Award vorgeschlagen. Wir haben uns entschlossen, teilzunehmen, weil es ein ganz spezieller Wettbewerb ist, bei dem man alle Freiheiten hat.

RP: Wie ist die Situation, sich vor so einer hochkarätigen Jury behaupten zu dürfen?
D’Andrea: Es ist wahnsinnig aufregend und spannend, wenn man Kommentare und Lob von Spitzen-Köchen wie Stefan Marquard bekommt. Unglaublich, welche Starköche man bei so einem Bewerb kennenlernen kann. Ich habe viele Kontakte geknüpft und viele neue Kollegen kennengelernt.

RP: Eure Gegner im Finale waren ja auch nicht von schlechten Eltern. Wie schwer war letztendlich der Sieg?
Jeslyn Yee May Teoh: Es war ein hartes Stück Arbeit. Wir wussten natürlich, dass unsere Konkurrenten von der HFL Krems ein sehr starkes Team sind. Aber das viele Üben hat sich bezahlt gemacht.

RP: Welche Tipps könnt ihr den nachfolgenden Rookies mit auf den Weg geben?
D’Andrea: Man sollte sich unbedingt perfekt vorbereiten. Je mehr man im Vorfeld übt, desto besser läuft es beim Bewerb. Im Endeffekt sollte man einfach nur Spaß haben!

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…