Tantris-Besitzer kauft Weingut

Der deutsche Unternehmer Felix Eichbauer erweitert sein Imperium und kauft das italienische Weingut Podere Salicutti.
Juli 29, 2016 | Fotos: Eichbauer.com

Felix Eichbauer kauft Weingut

Neues Weingut für das Tantris

Ökologischer Anbau, eine einzigartige Philosophie und italienischer Charme zeichnen das Weingut Podere Salicutti in der Toskana aus. All das hat sich Tantris-Besitzer Felix Eichbauer und seine Frau Sabine nun gekauft. Dabei stand das schillernde Weingut mit rund elf Hektar Land noch vor gut 25 Jahren kurz vor dem Verfall.

Francesco Leanza, der ehemalige Besitzer erkannte aber das Potential dort und wandelte es in mühevoller Arbeit in einen einzigartigen Weingarten um. Schon von Beginn an legte der Chemiker aus Rom sehr viel Wert auf ökologischen Anbau und wurde so Mitte der 90er Jahre der erste Winzer der Region der nach biologischen Anbaukriterien sein Gut bewirtschaftete. Leanza und Eichbauer kennen sich schon seit vielen Jahren, denn für sein Tantris bezieht der Deutsche auch Wein vom italienischen Winzer.

Nun hat sich der 71-jährige Leanza aus Altersgründen dazu entschieden sein Paradies an Felix Eichbauer zu verkaufen. Der deutsche Unternehmer ist der Sohn von Fritz Eichbauer, der 1971 das legendäre Tantris, damals noch unter Chef Eckart Witzigmann erbaute und somit einen Teil dazu beigetragen hat, dass die Nouvelle Cuisine den Einzug in Deutschland geschafft hat.
www.tantris.de

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…