Walter Triebl startet am Freitag als Küchenchef der Saziani Stubn

Durch die Coronavirus-Pandemie verzögerte sich der Antritt von Walter Triebl als Nachfolger von Harald Irka, kommenden Freitag ist es endlich so weit.
Mai 11, 2020

Hier geht’s zum Coronavirus Gastro-Live-Ticker!

Mit der Öffnung der Gastronomie am Freitag, 15. Mai startet auch ein neuer Abschnitt im beruflichen Leben des Jungen Wilden Walter Triebl.

Hier geht’s zum Coronavirus Gastro-Live-Ticker!

Mit der Öffnung der Gastronomie am Freitag, 15. Mai startet auch ein neuer Abschnitt im beruflichen Leben des Jungen Wilden Walter Triebl.

Der steirische Spitzenkoch tritt nun endlich seinen Posten als Küchenchef der Saziani Stubn am Weingut Neumeister im südoststeirischen Straden an und folgt damit dem langjährigen Saziani-Wunderwuzzi Harald Irka.

Nach dem Abgang von Irka zu Tom Riederers Pfarrhof wurde lange ein Nachfolger gesucht ehe Ende Jänner bekannt wurde dass sich mit Walter Triebl ein weiterer regional orientierter Shooting Star für die Küche des vielfach ausgezeichneten Restaurants verantwortlich zeichnen darf.

Vom Bauernmarkt zum Weingut

Der gebürtige Steirer gewann 2014 den europaweit ausgetragenen Kochwettbewerb JUNGE WILDE und war seit Herbst 2017 Küchenchef der Genießerei am Markt am Kaiser Josef Platz in Graz. Mit seiner kreativen Regionalküche, die mit frechem Säurespiel trumpft, kochte sich Triebl in die Herzen der Gäste und Kritiker und hält derzeit Platz 30 unter den 50 BEST CHEFS Austria. 

Triebl war vier Jahre im Gasthof Wagner in Halbenrain, machte Zwischenstation beim Steira Wirt in Trauttmannsdorf, um dann in Life Medicine Resort Bad Gleichenberg anzuheuern, als Sous Chef im aiola upstairs in Graz, im See Restaurant Saag und im Loisium Wine & Spa Resort Ehrenhausen. Im Oktober 2017 zog es ihn schließlich auf den Bauernmarkt am Kaiser-Josef-Platz. Dort sitzt der Kreativkoch direkt an der Quelle für seine der Regionalität und Frische verpflichteten Küche. Das Konzept ist so einfach wie außergewöhnlich: Mit der Einkaufstasche bewaffnet durchstreift Triebl den beliebtesten Bauernmarkt der Genusshauptstadt und stellt mit seiner Ausbeute an Produkten ad hoc Gerichte zusammen, die sich mit ihrer Raffinesse schon lange einen Ruf über den Kaiser-Josef-Platz und über Graz hinaus gemacht haben.

Albert Neumeister: „Alles neu macht der Mai“

„Alles neu macht der Mai – auch in Straden. Mit unserem neuen Küchenchef Walter Triebl und einer verstärkten Hinwendung zur Nachhaltigkeit starten wir in die nächste Etappe unserer bereits 20-jährigen Erfolgsgeschichte. Nach langen Wochen des Corona bedingten Verzichts öffnet Saziani Neumeister und das Weingut am 15. Mai seine Türen, ab 29. Mai darf auch das Schlafgut wieder öffnen.“, verkündet Hausherr Albert Neumeister in einer Nachricht an seine Gäste.

Das Konzept mit „Stubn“ und „Gwölb“ ähnelt sich dem bereits unter Irka etabliertem Modell. Während man in der zuletzt mit vier Hauben im Gault Millau prämierten Saziani Stubn ein 6- oder 7-gängiges Menü bekommt, in dem Triebl etwa Stradner Schnecken mit fermentierter Knoblauchmayonnaise oder Rhabarber mit Sauerklee serviert,  hat man im Saziani Gwölb die Wahl zwischen einer kleinen a la Carte Auswahl oder einem 3- oder 4-gängigen Überraschungsmenü.

„Saziani Genussreise“ – Mit diesem Menü startet Walter Triebl am Weingut Neumeister durch.

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Chefdays-Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Tickets und vieles mehr…