Wer oder was ist Stratmann?

Hinter dem neu eröffneten Restaurant in der Salzburger Panzerhalle steht kein Geringerer als Haubenkoch Max Aichinger.
Jänner 29, 2016 | Fotos: beigestellt

Max Aichinger

Frischer Glanz

Im Salzburger Stadtteil Maxglan steht die Halle, die früher einmal als Werkstätte für Panzer und andere Fahrzeuge genutzt wurde. Nach langjährigen Renovierungen erstrahlt sie jetzt in frischem Glanz, neues Restaurant inklusive. Die kulinarische Leitung wird mit 1. Februar offiziell der Haubenkoch Max Aichinger übernehmen.

Dining-Konzept

Das Stratmann möchte ein Platz für jedermann sein, so die Definition von Küchenchef Aichingers neuem Restaurantkonzept: „Ich will kein Ausnahme-, sondern ein Alltagsrestaurant führen, das leistbare Preise bietet und eine Kulinarik, die verständlich ist. Der Student im Hoody ist bei mir genauso willkommen wie der Geschäftsmann im Anzug.“ Damit will er die Haube an den Nagel hängen. Wie sich das in der Karte des Stratmann bemerkbar machen wird  – man darf gespannt sein. Das Restaurant ist von Montag bis Mittwoch von 18 bis 24 Uhr und Donnerstag bis Samstag von 12 bis 24 Uhr geöffnet.

Max Aichingers kulinarische Reise

Den Grundstein für seine Karriere legte Aichinger im Salzburger 2-Hauben-Restaurant Magazin. Mit Zwischenstationen in Paris (Michel Rostang), St. Moritz (Suvretta House) und Tokio erweiterte er seinen kulinarischen Horizont – bis es ihn wieder nach Österreich verschlug. Beim Artner am Franziskanerplatz in Wien erkochte er zwei Hauben und einen Michelin-Stern. Ebenso in seiner nächsten Station dem Freisitz Roith in Gmunden. Zuletzt führte Aichinger das Restaurant Delmor im Landhaus zu Appesbach, St. Wolfgang.

www.panzerhalle.at

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…