World Sauvignon Congress

Es war ein Kraftakt sondergleichen. Aber einer, der sich gelohnt hat. Der Sauvignon blanc tagte in Graz!
November 13, 2015

Fotos: Harry Schiffer, Shutterstock

die Jury des World Sauvignon CongressVom 26. bis 29. August war Graz das Sauvignon-Zentrum der Welt. Treibende Kraft hinter dem Megaevent war das Land Steiermark mit den politischen Schwergewichten LH-Stv. Hermann Schützenhöfer und Agrarlandesrat Johann Seitinger. Schon das erste informelle Zusammentreffen der Vortragenden und Teilnehmer machte klar, dass die Premiumliga der Weinforschung, der Weinproduzenten, der weinschreibenden Kollegenschaft (nahezu) vollzählig nach Graz gepilgert war.

Entsprechend hoch war dann auch das Niveau der Vorträge und Workshops, die sich dem Sauvignon blanc auf drei Wegen näherten: Weingarten, Keller, Märkte und Marketing – wofür jeweils ein Tag vorgesehen war. Außer anwesenden Mikrobiologen dürfte allerdings kaum jemand kapiert haben, worum es z. B. bei „Biosynthetische Wege von Vorstufen wichtiger Aromaverbindungen in Sauvignon-blanc-Beeren“ des Neuseeländers Chris Winefield ging. Bleiben wir bei den bodenständigeren Erkenntnissen.

Ferdinand Regner bereitete dem Rätsel um die Entstehung der Sorte ein Ende: Ziemlich eindeutig stammt die Kreuzung von Traminer und Chenin blanc aus Zentralfrankreich. Richard Smart, die Nr. 1 unter…

Fotos: Harry Schiffer, Shutterstock

die Jury des World Sauvignon CongressVom 26. bis 29. August war Graz das Sauvignon-Zentrum der Welt. Treibende Kraft hinter dem Megaevent war das Land Steiermark mit den politischen Schwergewichten LH-Stv. Hermann Schützenhöfer und Agrarlandesrat Johann Seitinger. Schon das erste informelle Zusammentreffen der Vortragenden und Teilnehmer machte klar, dass die Premiumliga der Weinforschung, der Weinproduzenten, der weinschreibenden Kollegenschaft (nahezu) vollzählig nach Graz gepilgert war.

Entsprechend hoch war dann auch das Niveau der Vorträge und Workshops, die sich dem Sauvignon blanc auf drei Wegen näherten: Weingarten, Keller, Märkte und Marketing – wofür jeweils ein Tag vorgesehen war. Außer anwesenden Mikrobiologen dürfte allerdings kaum jemand kapiert haben, worum es z. B. bei „Biosynthetische Wege von Vorstufen wichtiger Aromaverbindungen in Sauvignon-blanc-Beeren“ des Neuseeländers Chris Winefield ging. Bleiben wir bei den bodenständigeren Erkenntnissen.

Ferdinand Regner bereitete dem Rätsel um die Entstehung der Sorte ein Ende: Ziemlich eindeutig stammt die Kreuzung von Traminer und Chenin blanc aus Zentralfrankreich. Richard Smart, die Nr. 1 unter …

eine leere Weinflasche mit Korken
… den Weinklimaforschern, findet u. a. in diesen Regionen die besten klimatischen Voraussetzungen für Sauvignon: im australischen Adelaide, in Südtirol, Groot Constantia (Südafrika), evl. in Chile und Casablanca, selbstverständlich auch in der Steiermark. Kurz und bündig die Erkenntnis des australischen Marktforschers Larry ­Lockshin: „Wenn insgesamt mehr Wein konsumiert wird (egal, auf welchem Preisniveau), tut dies auch dem Sauvignonumsatz gut.“

Als höchst praxisnah (und hochwertig sättigend) erwiesen sich die Fachexkur­sionen in steirische Leitbetriebe, die Ausflüge zum Kürbiskernöl, zu Feriendomizilen bei Winzern, zur modernen Weinarchitektur, zu den kulinarischen Spezialitäten des Vulkanlandes etc. Danke, wir hoffen auf Fortsetzung!
www.worldsauvignon.com

>> Top 10 Sauvignons
Neben den steirischen Paradewinzern entstehen für Lynne Sherriff (Master of Wine), eine der erfahrensten Verkosterinnen der Welt, hier die besten Sauvignons:

Domaine de Chevalier Bordeaux
Chateau Margaux Bordeaux
Cape Point Vineyards Reserve Südafrika
Steenberg Estate Reserve Südafrika
Villa Maria Vineyards Neuseeland
Alphonse Mellot Loire
Kraenzel Estate Südtirol
Didier Dageneau Loire
Araujo Winery Eisele Vineayrd Napa Valley
F.X. Pichler Austria

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Chefdays-Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Tickets und vieles mehr…