World’s Steak Challenge: Albers Food und Jack’s Creek wieder Platz 1

Beef-Produzent Jack’s Creek und Albers Food schafften das Tripple: Erneut wurden sie bei der World’s Steak Challenge mit dem Oscar der Fleischbranche ausgezeichnet.
Juli 5, 2017 | Fotos: Albers

Stolze Titelverteidiger

Die Freude war groß beim Düsseldorfer Premiumfleischimporteur Frank Albers von Albers Food und dem Managing Director Patrick Warmoll vom australischen Beef-Produzenten Jack’s Creek. Sie konnten das dritte Mal in Folge die World’s Steak Challenge für sich entscheiden.

Frank Albers

Der Wettbewerb, der vom Herausgeber der The-World’s-50-Best-Restaurant-Liste, William Reed, aus der Taufe gehoben wurde, ist die höchste Ehrung in der Fleischbranche und kann mit den Oscars der Filmindustrie verglichen werden. Noch strengere Regeln und Kriterien als im letzten Jahr sorgten für einen spannenden Wettkampf.

Mit dem Wagyu F2+ 450-day grain fed Fillet ließen Albers Food und Jack’s Creek jedenfalls über 100 Konkurrenten aus 17 Ländern hinter sich. Zusätzlich gewannen die beiden die Goldmedaille für ihr Wagyu F2+ 450-day grain fed Striploin und die Silbermedaille für das Wagyu F2+ 450-day grain fed Rib Eye.

Patrick Warmoll zeigte sich in einer ersten Stellungnahme begeistert: „Ich bin überwältigt vom diesjährigen Ergebnis. Wir haben gemeinsam mit Albers Food sehr viel Zeit in die Wagyu-Auswahl gesteckt. Das Team von Albers Food ist dafür extra auf unsere Farm nach Tamorth gekommen und hat uns großartigen Input gegeben.“

www.albersfood.de | www.jackscreek.com.au

Top Jobs


3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen