Aramis Gianella-Borradori ist neuer General Manager im Hotel Berlin Central District

Führungswechsel im Hotel Berlin Central District: Aramis Gianella-Borradori übernimmt die Leitung des Hotels während der Transformation des Hauses in Deutschlands erstes JW Marriott-Hotel.
Jänner 13, 2022 | Fotos: beigestellt

Das Hotel Berlin Central District hat einen neuen General Manager: Aramis Gianella-Borradori übernimmt die Leitung des 505 Zimmer und Suiten umfassenden Hotels an der Stauffenbergstraße in Berlin. Er wird die Transformation des Hauses in Deutschlands erstes Hotel der Luxusmarke JW Marriott übernehmen. Die Konvertierung ist auf vier Phasen innerhalb von vier Jahren angelegt.

Der gebürtige Schweizer kann auf eine erfolgreiche internationale Karriere innerhalb des Markenportfolios von Marriott Bonvoy zurückblicken. Der 37-jährige kommt aus dem Leipzig Marriott Hotel, das er seit Januar 2019 erfolgreich als General Manager geführt hat.

Aramis-Gianella-Borradori-e1642089169163
Aramis Gianella-Borradori wechselt aus Leipzig nach Berlin

Das Hotel Berlin Central District hat einen neuen General Manager: Aramis Gianella-Borradori übernimmt die Leitung des 505 Zimmer und Suiten umfassenden Hotels an der Stauffenbergstraße in Berlin. Er wird die Transformation des Hauses in Deutschlands erstes Hotel der Luxusmarke JW Marriott übernehmen. Die Konvertierung ist auf vier Phasen innerhalb von vier Jahren angelegt.

Der gebürtige Schweizer kann auf eine erfolgreiche internationale Karriere innerhalb des Markenportfolios von Marriott Bonvoy zurückblicken. Der 37-jährige kommt aus dem Leipzig Marriott Hotel, das er seit Januar 2019 erfolgreich als General Manager geführt hat.

Aramis-Gianella-Borradori-e1642089169163
Aramis Gianella-Borradori wechselt aus Leipzig nach Berlin

Gianella-Borradori hat in Berlin Großes vor: „Ich möchte, dass wir mit diesem Hotel Marktführer im Tagungssegment werden und mit dem künftigen JW Marriott Berlin zu den führenden Luxushotels der Stadt zählen.“ Das Hotel Berlin Central District, das bis zum Rebranding unter diesem Namen geführt wird, kennt er bereits, da er es parallel zu seiner Position in Leipzig bei der Integration in das Markenportfolio von Marriott International von Dezember 2020 bis April 2021 als Interim-General Manager geführt hat.

Bevor der passionierte Hotelier nach Deutschland kam war er 3 ½ Jahre als Hotel Manager im Westin Paris Vendôme tätig, die letzten sechs Monate als General Manager. Zuvor war Aramis Gianella-Borradori in diversen Positionen im F&B-Bereich, unter anderem im Mittleren Osten, Italien und den USA tätig.

Das als eines der größten Veranstaltungshotels Berlins bekannte Hotel wird bis zur Transformation zum JW Marriott Berlin als Hotel Berlin Central District geführt und kann über die Marriott Systeme gebucht werden. Und auch Mitglieder des Bonusprogramms Marriott Bonvoy können hier Punkte sammeln und einlösen. Bei der stufenweisen, auf vier Jahre angelegten Komplettrenovierung werden die 505 Gästezimmer und Suiten, die öffentlichen Bereiche und Einrichtungen sowie der Außen- und Eingangsbereich vollständig umgestaltet.

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…