Restaurant Ludwig van
Herr Oliver Jauk
Laimgrubengasse 22
1060 Wien
Wien, Österreich

+43 (0) 676 55 14 14 3

Beschreibung von Restaurant Ludwig van in Wien

Das Ludwig van
Kollaboration zwischen Klassik und Moderne
Das denkmalgeschützte Haus in Mariahilf, ist einer der wenig erhalten gebliebenen Orte, in dem tatsächlich gesichert ist, dass Ludwig van Beethoven eine Hofwohnung bewohnte. Beethoven arbeitete hier unter anderem an der Missa solemnis, an seiner 9. Sinfonie und an der Klaviersonate c-Moll op. 111. Dieses Haus beherbergte lange Zeit ein gut beleumundetes Restaurant mit dem Namen „Ludwig van“. Das Lokal wurde vor fast 30 Jahren in eine ehemalige Schlosserei gehauen und von Oliver Jauk, Kulturmanager mit gastronomischer Vergangenheit, entdeckt. Die Räumlichkeiten sind einfach zu schön, um nicht wieder neu bespielt zu werden! Mit dem Ludwig van verwirklicht er nun seine Vorstellung eines modernen Wiener Gasthauses.
Restaurant Ludwig van
Walter Leidenfrost und Julia Pimingstorfer

Am Abend spielt Walter Leidenfrost die erste Geige. Er hat sein Küchen-instrumentarium beim Steira Wirt in Trautmannsdorf von Richard Rauch gelernt und blickt auf prominente Stationen wie Meinl am Graben, Pfarrwirt in Wien Döbling, Skopik & Lohn, Motto am Fluss und Kussmaul zurück. Zuletzt wurde er als Chefkoch im Weinhaus Arlt als „Falstaff Rookie des Jahres“ (2015) und mit der „Trophée Gourmet A la Carte 2016“ für „Österreichische Küche“ (2016) ausgezeichnet. Gemeinsam mit seiner Sous-Chefin Julia Pimingstorfer schaffen sie es jeden Abend unsere Gäste zu verblüffen, verwöhnen und glücklich zu machen - immer den Grundpfeilern ihrer Küche folgend: Ehrlichkeit, Können und Leidenschaft sowie dem kompromisslosen Bekenntnis zur österreichischen Tradition und höchster Qualität.

Ludwig van mamsell's Mittagstisch
Nora Kreimeyer

Nora mamsell Kreimeyer's Mittagstisch im Ludwig van hat vom ersten Tag an bewiesen, dass ihre Auseinandersetzung mit Produkten und die, daraus resultierenden täglich wechselnden Menüs ihr in der Laimgrubengasse eine große Fangemeinde bescheren. Sie beweist so eindrucksvoll, dass ein qualitativ hochwertiger Mittagstisch auf Augenhöhe mit den Gästen gut funktioniert.