Inspiration: Sir Savigny in Berlin

Adel verpflichtet: Das Sir Savigny Hotel in Berlin ist eine Hommage an den dandyhaften Weltenbürger von heute.
Feber 24, 2017 | Text: Daniela Almer | Fotos: Steve Herud

So gentle, man

Kosmopolitisch und ein bisschen dandy –im Berliner Westen hat sich ein moderner Aristokrat in Gestalt eines Luxus-Boutique-Hotels niedergelassen, das unter dem bezeichnenden Namen Sir Savigny im Herbst 2016 eröffnet wurde.
Das 1893 erbaute ehemalige Wohnhaus beherbergt 41 Zimmer und drei Suiten, eine Bücherei, eine Lounge sowie einen Wintergarten mit offenem Kamin und Blick in den Garten.

Zusätzlich punktet das Sir Savigny, das zur inhabergeführten Gruppe Europe Hotels Private Collection gehört und nach dem Sir Albert in Amsterdam das zweite Sir-Hotel ist, mit einer Dependance der aus Amsterdam stammenden, angesagten Burger-Bar The Butcher.

Hier wird feines Fast Food von Burger und Spare-ribs bis zu Pommes mit pochiertem Ei und Trüffelsauce serviert.

Konzept

Modernes Luxus-Boutique-Hotel im Dandy-Style

Zimmer und Preise

Die 44 Zimmer und Suiten des Sir Savigny verteilen sich auf fünf Etagen und vier Kategorien: Sir Petit, Sir Boutique, Sir Deluxe und Sir Savigny Suite. Eine Übernachtung ist ab 133 Euro buchbar.
www.sirsavignyhotel.com

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…