Mriya, London: Ein Ort der Zugehörigkeit

Ein Ort, der sich nach Zuhause anfühlen soll, mit spannender, ukrainischer Küche, die allen schmeckt.
Oktober 6, 2022 | Fotos: Mriya

In London haben seit dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine mehr als 100.000 Flüchtlinge ihr Zuhause gefunden. Das Bistro Mriya will den heimwehkranken Ukrainern kulinarische und emotionale Nahrung bieten. Olga Tsybytovska, die das Mriya mit ihrem Ehemann, dem Starkoch Yurii Kovryzhenko, betreibt, hat ausschließlich Flüchtlingskollegen, darunter Anwälte, Geschäftsinhaber, Lehrer und Studenten angestellt. Serviert werden im Mriya neben weniger bekannten Gerichten wie Pampushky (ukrainische Knoblauchbrötchen) auch Hühnchen Kyiv und Kovryzhenkos. Ukrainische Gäste finden hier endlich das Essen aus ihrer Kindheit wieder, während die britischen Gäste neue Geschmacksrichtungen erkunden können.

rp269-inspi-mriya

www.instagram.com/mriya_neo_bistro

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…