Amerikas beste Hausfrau mit neuer Kaffee-Kette

Die amerikanische Alleskönnerin Martha Stewart eröffnet zwei neue Martha Stewart’s Cafés in Sacramento und Dallas.
Oktober 11, 2016 | Fotos: Shutterstock

Martha Stewart steigt in die Gastro-Branche ein

Es gibt nichts, was sie nicht kann

Sie wurde als "Amerikas beste Hausfrau" bekannt und was als Model, Moderatorin, Köchin, Designerin und Aktienmaklerin tätig. Jetzt will die 75-jährige Unternehmerin mit ihrer Coffee-Shop-Kette Martha Stewart’s Café in der Hospitality-Branche voll durchstarten.
Die ersten beiden Locations sind mit Sacramento und Dallas bereits fixiert – weitere sollen in den kommenden Wochen folgen. Für ihre Kaffee-Kreationen kann die Amerikanerin mit polnischen Wurzeln auf ihre eigene Linie vertrauen und in Sachen Tee wurde mit Arogya Teas ein starker Partner gefunden. 

Hochmut kommt vor dem Fall

Dabei war die Karriere von Martha Stewart mehr als durchwachsen. Nach erfolgreichen Jahren als Model, Moderatorin und TV-Köchin kam 1990 die Scheidung ihrer ersten Ehe. 1999 gründete sie ihre eigene Firma Martha Stewart Living Omnimedia, die an die New Yorker Wallstreet notiert ist.
In den frühen 70er Jahren war America’s Sweetheart selbst Maklerin an der US-Börse. Ihr Abstecher in das wirtschaftliche Haifischbecken kostete Stewart auch beinahe den Kragen. 2002 wurde sie wegen Börsenbetrugs zu fünf Monaten Gefängnis und einem zweijährigen Berufsverbot verurteilt.
Was nicht tötet, macht bekanntlich stark. Und so stieg sie nach ihrem tiefen Fall wie der Phönix aus der Asche und scheint nun wieder große Pläne für die Zukunft zu haben.
www.marthastewart.com

Top Jobs


3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen