Auch Bouley schließt sein Restaurant im Big Apple

Herdlegende David Bouley schließt sein weltberühmtes Restaurant in New York City nach 30 Jahren und will sich nun verstärkt anderen Projekten widmen.
August 1, 2017 | Fotos: beigestellt

Nachdem erst gestern bekannt wurde das Daniel Bouluds DBGB Kitchen & Bar zumacht, kommt nun der nächste Gastroschock für alle Big-Apple-Foodies: David Bouley schließt sein Restaurant Bouley. Lange Zeit galt Bouley als einer der besten Köche New Yorks und zwei seiner vier Restaurants sind wahre Pilgerstätten für die Feinschmecker der Stadt, die niemals schläft.

David Bouley

Flaggschiff des kleinen, aber feinen Gastronomie-Empires ist jenes Restaurant, das schlicht und einfach den Namen seines Patrons trägt. Das Bouley am West Broadway ist eines der kulinarischen Aushängeschilder von Tribeca. Doch damit ist nun anscheinend Schluss. Bouley will die Räumlichkeiten als private Event-Location verwenden und sich auf mehrere andere Projekte stürzen.

Als nächstes soll B at home starten. Eine Wine Bar mit tollem Essen im Flatiron District at 31 East 21st Street, gleich nebenan, wo er erst unlängst seine Test Kitchen aufgemacht hat. Seine anderen Restaurants – Brushstroke, Bouley Test Kitchen und Bouley Botanical – laufen wie gehabt weiter.

www.davidbouley.com

Top Jobs


3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen